Suchen

PCI-Steckkarte von Texas Memory Solution PSP nimmt SSD für Einsteiger ins Portfolio

Redakteur: Dr. Andreas Bergler

Mit der PCI-Karte Ram San-10 will Texas Memory Solution neue Maßstäbe bei der Performance von Solid State Drives im Einstiegsbereich setzen. Der Value Add Distributor PSP bietet die Speicherlösungen jetzt in unterschiedlichen Systemen an.

Firmen zum Thema

Die SSD-Karte Ram San-10 von TMS soll über PSP in die Server wandern.
Die SSD-Karte Ram San-10 von TMS soll über PSP in die Server wandern.
( Archiv: Vogel Business Media )

Ein hohes Speichervolumen gepaart mit einer gleichfalls hohen Datenübertragungsrate zeichnet die SSD-Karte (Solid State Drive) Ram San-10 von Texas Memory Solution (TMS) aus. Mit ihr rundet der Value Add Distributor PSP jetzt sein SSD-Portfolio nach unten hin ab. Jörg Karpinski, stellvertretender Geschäftsführer von PSP: „Die Karte stellt eine Storage-Umgebung zur Verfügung, die wesentlich höhere Datenübertragungstraten anbietet als andere Flash-Laufwerke und mehrere hundert Mal schneller ist als herkömmliche mechanische Festplatten.“

Die Steckkarte besitzt eigne CPU- und RAID-Controller. Ihr Speichervolumen liegt mit 255 Gigabyte bei 120.000 IOPS (Input/Output operations per Second). Im Gegensatz zu Produkten des Mitbewerbs benötigt sie laut Hertseller nur wenig bis keine Rechen-Power des Host-Systems. Wie auch die größeren Modelle der SSD-Lösungen von TMS nutzt Ram San-10 die so genannte Fault Tolerant Flash-Architektur des Herstellers, die dafür sorgt, dass eine hochperformante Umgebung zur Verfügung steht, auch wenn einzelne Speicherzellen ausfallen.

Bei einer UVP von 12.070 Euro liefert die Karte „außerordentlich niedrige Latenzen”, wie sie beispielsweise in der Konstruktion, bei Servicedesks, Datenbankanwendungen, wissenschaftlichen Anwendungen oder Stand-Alone-Servern benötigt werden. Die Karte ist laut PSP in jeder beliebigen Storage-Landschaft einsetzbar und arbeitet mit nahezu jeder Storage-Managementsoftware zusammen. Auf Wunsch liefert sie der Distributor auch als fertiges System auf Basis von IBM-OEM-Server-Hardware. Als Software-Add-On bietet PSP des weiteren Storage-Mangementsoftware wie IBM Tivoli Storage mit an.

(ID:2041386)