Suchen

Die Marktführer von Public Cloud Services für Unternehmen (Teil 2)

Public Cloud Services mit Tücken und Mucken

Seite: 3/5

Firmen zum Thema

Die Oracle Cloud im Überblick

Anfang Juni 2012 stellte Oracle-CEO Larry Ellison die Oracle Cloud vor. Oracle betreibt alle Services selbst auf einer Infrastruktur, die auf der Exadata-Datenbank-Appliance und der Exalogic-Cluster-Appliance basiert.

Die Services, die die Plattform bereitstellt, richten sich sowohl an Anwender als auch an Entwickler und Administratoren. Alle drei Gruppen können Anwendungen mit Hilfe der Cloud-Infrastruktur von Oracle entwickeln, verfügbar machen, überwachen und verwalten.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 9 Bildern

Das ist der übliche Leistungsumfang, den man auch bei Amazon, Google und Microsoft Azure findet. Die Unterschiede sind im Detail zu finden: bei den Platform Services, den Application Services und insbesondere bei den Social Services.

Oracle Cloud Platform Services (PaaS)

Bei den Cloud Platform Services geht es primär um Dienste für Entwickler einerseits und Datenbankspezialisten andererseits.

Zu diesen PaaS-Services gehören:

  • Database Services: für die Verwaltung von Daten und die Entwicklung von Database-Services mit der Oracle Datenbank;
  • Java Cloud Services: für die Entwicklung, Einführung und Verwaltung von Java Anwendungen mit Oracle WebLogic;
  • Developer Services: ermöglicht es Entwicklern, gemeinsam Anwendungen zu programmieren;
  • Web Services: Web Anwendungen mit PHP, Ruby und Python schnell entwickeln;
  • Mobile Services: erlaubt es Entwicklern, Plattform-übergreifende native und mobile HTML5-Anwendungen für Smartphones und Tablets zu entwickeln;
  • Documents Services: gestattet es Projektteams, zusammenzuarbeiten, indem Dokumente auf Online-Workspaces und Portalen geteilt werden;
  • Site Services: Geschäftsanwender können hier Webseiten entwickeln und pflegen;
  • Analytics Services: gestattet es Anwendern, über die Cloud Reports und die Darstellung von Kennzahlen (Dashboards) zu erstellen und zu teilen.

Oracle Cloud Application Services (SaaS)

Die Cloud Application Services enthalten Business Intelligence-Funktionalitäten sowie Erweiterungen für den sozialen und mobilen Einsatz. Diese Software-Dienste für zentrale Geschäftsbereiche von Unternehmen im SaaS-Modell sollen einfach aufzusetzen, zu konfigurieren, zu erweitern sowie einzusetzen und zu verwalten sein.

Zu diesen Diensten gehören:

  • ERP Services: Ein vollständiges Angebot für Finanzbuchhaltung, Projektmanagement, Auftragsabwicklung, Beschaffung sowie Governance, Risk und Compliance;
  • Fusion CRM für die Kundenbeziehungsverwaltung, Vertriebsunterstützung, Mobile und grundlegenden Business Intelligence-Funktionen;
  • Fusion HCM Services: eine vollständige Human Capital Management-Lösung, einschließlich Global HR, Workforce Lifecycle Management, Compensation, Benefits, Lohnabrechnung und anderer Lösungen wie Collaboration;
  • Talent Management Services: eine Talent-Management-Lösung einschließlich Recruiting, Sourcing, Performance Management und Learning;
  • Sales and Marketing Services: eine vollständige Vertriebs- und Marketing-Lösung, einschließlich Sales Planning, Territory Management, Leads- und Opportunity Management sowie Forecasting;
  • Customer Experience Services: eine Lösung für den Kundendienst, einschließlich Web Self-Service, Contact Centers, Wissensmanagement, Chat- sowie E-Mail-Management.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:35260420)