TVS-x72XU-Serie vorgestellt

Qnap erweitert Angebot an Rackmount-Modellen

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Tina Billo

Die TVS-x72XU-Serie erweitert Qnaps Angebot an Rackmount-NAS-Systemen.
Die TVS-x72XU-Serie erweitert Qnaps Angebot an Rackmount-NAS-Systemen. (Bild: Qnap)

Der NAS-Spezialist Qnap baut mit der TVS-x72XU-Serie sein Portfolio an Rackmount-Modellen weiter aus. Die Reihe umfasst konventionelle Modell mit bis zu 24 Einschüben sowie eine Hybridversion mit neun Laufwerksschächten.

Als Basis der neuen NAS-Reihe dienen Intel Core i3-8100-Prozessoren der achten Generation. Sie verfügen über vier Rechenkerne und arbeiten mit bis zu 3,6 Gigahertz Taktfrequenz. Je nach Modell stattet Qnap die Systeme mit 4 oder 8 Gigabyte DDR4-RAM aus. Optional ist eine Erweiterung auf bis zu 64 Gigabyte Hauptspeicher möglich.

Standardmäßig sind die NAS-Systeme mit zwei 10GbE SFP+ SmartNIC-Ports ausgestattet. Zudem sind Gigabit-LAN- und USB 3.1-Schnittstellen (Typ-A und Typ-C) an Bord. Zur Ausstattung zählen neben einem HDMI 2.0-Ausgang auch ein oder mehrere PCI-Steckplätze, über die sich die Geräte flexibel erweitern lassen. Die Ausbaumöglichkeiten umfassen weitere Netzwerkports, QM2-Karten für zusätzliche M.2-SSDs oder Grafikkarten. In den Hot-Swap-fähigen Laufwerksschächten finden Festplatten und SSDs im 2,5- und 3,5-Zoll-Formfaktor Platz.

Flexible Speicherplattform

Als Betriebssystem kommt das Qnap-eigene QTS 4.4.0 zum Einsatz. Es unterstützt unter anderem SSD Extra Overprovisioning, Auto-Tiering sowie Container- und Virtualisierungsanwendungen.

Blockbasierte Snapshots sorgen für Sicherheit und kurze Disaster-Recovery-Zeiten. Zudem ermöglichen zahlreiche Apps den flexiblen Ausbau des Funktionsumfangs, darunter etwa QVR Pro zum Aufbau eines professionellen Videoüberwachungssystems.

Preise und Verfügbarkeit

Die Preise für die Rackmount-Modelle der TVS-x72XU-Reihe beginnen bei 1.899 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer und enden bei 3.199 Euro für das Topmodell mit 24 Schächten und redundantem Netzteil. Die Hybridvarianten kosten je nach Netzteilausstattung zwischen 1.649 und 1.899 Euro.

Qnap bietet die Rackmount-Varianten ab sofort an, die Hybrid-Modelle sollen in Kürze folgen.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45689496 / Speichersysteme)