Suchen

Rackmount-NAS-Server TS-419U+ für SMBs Qnap erweitert Turbo-NAS-Serie

Redakteur: Heidemarie Schuster

Der Storage-Spezialist Qnap baut sein Portfolio an NAS-Lösungen aus. Der Rackmount-NAS-Server TS-419U+ bietet Platz für maximal acht Terabyte Speicherkapazität und adressiert Arbeitsgruppen und mittelständische Unternehmen.

Firmen zum Thema

Der NAS-Server TS-419U+ unterstützt plattformübergreifend Windows-, Macintosh-, Linux- und Unix-Umgebungen.
Der NAS-Server TS-419U+ unterstützt plattformübergreifend Windows-, Macintosh-, Linux- und Unix-Umgebungen.
( Archiv: Vogel Business Media )

Qnap bekommt Zuwachs in der Turbo-NAS-Reihe durch den Rackmount-NAS-Server TS-419U+. Das neue Modell verfügt über vier hot-swapping-fähige SATA-Festplatteneinschübe mit einer Gesamtkapazität von bis zu acht Terabyte (beim Einsatz von Zwei-Terabyte-Festplatten) in einem 1U-Rackmount-Gehäuse. In den Einschüben können wahlweise 2,5 Zoll- und 3,5 Zoll-Festplatten eingebaut werden. Die verbaute CPU ist von Marvell und taktet mit 1,6 Gigahertz.

Das TS-419U+ lässt sich als RAID 0, 1, 5, 6, 5+-Hot-Spare oder JBOD mit Online-RAID-Kapazitätserweiterung und Online-RAID-Level-Migration zur Erzielung einer hohen Datenredundanz konfigurieren. Der NAS-Server unterstützt iSCSI-Target-Dienst mit Thin Provisioning, dualen Gigabit-LAN-Ports mit Ausfallschutz und Lastausgleich sowie Wake on LAN. Darüber hinaus verfügt das TS-419U+ über vier USB- und zwei eSATA-Ports zur Erweiterung der Speicherkapazität oder Sicherung des NAS. Der USB-Port an der Vorderseite verfügt über eine Funktion zum Kopieren mit nur einem Tastendruck.

Das TS-419U+ bietet plattformübergreifende Unterstützung von Windows-, Macintosh-, Linux- und Unix-Umgebungen, zentralisierte Sicherung aller mit dem Netzwerk verbundenen Computer, Aufzeichnung von Überwachungs-Videos von IP-Kameras und erweiterte Sicherheitsfunktionen, wie zum Beispiel richtlinienbasierte IP-Blockierung und Windows-Active-Directory-Unterstützung. Das TS-419U+ lässt sich als FTP-, Datei- und Drucker-Server oder zur verschlüsselten Fernreplikation eines anderen Qnap-NAS im Netzwerk konfigurieren.

„Das TS-419U+ bietet fortschrittliche Verwaltungswerkzeuge, inklusive Ein-/Ausschalten nach Zeitplan, intelligente Lüftereinstellung, E-Mail- und SMS-Alarm, detaillierte Ereignis- und Verbindungsprotokolle, die eine einfachere Wartung des Servers durch die IT-Administratoren ermöglichen. Zudem können sie eine klare Übersicht des Systemstatus aufrufen, zu dem CPU-Auslastung, Speicher, Netzwerk und Systemtemperatur zählen“, so Tony Lu, Produkt-Manager von Qnap.

Das TS-419U+ wird mit Qnaps Firmware-Version 3.3 ausgeliefert.

(ID:2049328)