TS-x53BU mit Quad-Core-CPU

Qnap stellt erweiterbares Rackmount-NAS vor

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Rainer Graefen

Das Qnap TS-x53BU beherbergt bis zu zwölf Festplatten oder SSDs.
Das Qnap TS-x53BU beherbergt bis zu zwölf Festplatten oder SSDs. (Bild: Qnap)

Mit dem TS-x53BU bietet Qnap ab sofort ein Rackmount-NAS an, das sich bei Bedarf mit M.2-SSDs und 10-GbE-Netzwerkverbindungen ausbauen lässt. Es ist für den Einsatz in kleinen und mittelständischen Unternehmen konzipiert.

Die neue NAS-Serie basiert auf einem Celeron-Quad-Core-Prozessor von Intel, der mit bis zu 2,3 Gigahertz Taktfrequenz arbeitet. Je nach Ausstattungsvariante sind bis zu 8 Gigabyte Dual-Channel-DDR3L-RAM an Bord. Qnap bietet die NAS-Systeme mit vier, acht und zwölf Bays an, in denen 2,5- und 3,5-Zoll-SATA-Festplatten oder entsprechende SSDs Platz finden.

An Schnittstellen sind vier Gigabit-Ethernet-Ports, ein 4K-fähiger HDMI-1.4b-Anschluss sowie vier USB-3.0-Ports vorhanden. Zusätzlich bietet das TS-x53BU einen PCIe-Gen2-Steckplatz, der die Erweiterung mittels des Qnap-Adapters QM2 M.2 SSD/10GbE LAN erlaubt. Je nach Modell belegt das NAS eine oder zwei Höheneinheiten im Rack.

Flexibles Speichersystem

Laut Qnap erreicht das TS-x53BU bis zu 415 Megabyte pro Sekunde im Lesebetrieb und bis zu 416 Megabyte pro Sekunde mit aktiver Intel-AES-NI-256-Bit-Verschlüsselung. Das NAS ist kompatibel zu Qnaps Auto-Tiering-Technologie Qtier, die ihrerseits nun auch On Demand Allocation Priority unterstützt.

Das TS-x53BU eignet sich für die Bereitstellung von Virtualisierungsumgebungen und das Hosting virtueller Maschinen. Zudem können Anwender Windows-, Linux- und IPMI-kompatible Geräte bequem über die Qnap-QRM+-Plattform zentral verwalten und überwachen. Auch Entwicklung und Einsatz von IoT-Paketen für Linux ist möglich. Als Betriebssystem dient das aktuelle QTS 4.3, das über sein App-Center zahlreiche Anwendungen bereitstellt.

Preise und Verfügbarkeit

Qnap bietet die TS-x53BU-Serie ab sofort an. Die Preise beginnen bei 951 Euro für die Variante mit vier Schächten, normalem Netzteil und 4 Gigabyte RAM. Das Topmodell mit zwölf Bays, redundanter Stromversorgung und 8 Gigabyte Hauptspeicher ist für 2.141 Euro erhältlich.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44850086 / Speichersysteme)