Leistungsfähiger Netzwerkspeicher, Updates und Apps

QNAP stellt Thunderbolt-NAS und andere Neuheiten vor

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Rainer Graefen

Das QNAP-Team am Computex-Stand.
Das QNAP-Team am Computex-Stand. (Bild: QNAP)

Im Rahmen der vergangenen Computex in Taipeh hat QNAP eine Reihe von Neuheiten und Neuerungen aus seinem NAS-Portfolio präsentiert.

Bei dem QNAP TVS-871T handelt es sich um die nach Angaben des Herstellers weltweit erste DAS/NAS/iSCSI-SAN-Dreifachlösung. Das vNAS bietet zwei Thunderbolt-2-Anschlüsse für simultane 4K-Videoübertragung und –anzeige. In Kombination mit dem Dual-Ethernet-Netzwerk lassen sich Dateien über mehrere Geräte hinweg teilen.

„Dass Nutzer mit Thunderbolt-Speicherlösungen wie Direct Attached Storage weniger flexibel bei der Dateifreigabe sind, ändert QNAP mit dem TVS 871T und bietet zudem 10-GbE-Geschwindigkeit“, erklärt Mathias Fürlinger, Business Development Bereichsleiter DACH von QNAP. Die Geräte auf der Computex waren mit speziellen 6-TB-NAS-Festplatten von Seagate ausgestattet.

Leistungsfähiges NAS für KMU

Ebenfalls neu ist das QNAP TS-563 mit fünf Einschüben, das insbesondere für den Einsatz in kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) konzipiert ist. Es ist mit einem 2-GHz-Quadcore-SoC von AMD und 16 Gigabyte RAM ausgestattet.

Zu den Funktionen zählen hardwarebeschleunigte AES-NI-Verschlüsselung, SSD-Cache-Beschleunigung und optionale 10-GbE-Konnektivität. Über die AMD-V-Technik lassen sich Windows, Linux und Android direkt auf dem NAS betreiben.

Firmware- und App-Updates

Weitere Neuerungen betreffen das Betriebssystem QTS, das nun auf Version 4.2 aktualisiert wird und eine modernere Benutzeroberfläche erhält. Anwendungen wie der Storage Manager wurden um neue Funkionen ergänzt, beispielsweise Volume-Snapshots und Snapshot-Replikation.

Auch die QNAP File Station sowie die Photo Station erhielten neue Funktionen. Die App Qsirch ermöglicht ab sofort die gezielte, textbasierte Suche nach Dateien und Dokumenten auf dem NAS. Mit dem Upgrade auf Version 2.0 nutzt die QNAP Virtualization Station nun Software-defined Networking und integriert die Virtualisierungsmethoden LXC und Docker. Die Multimediafunktionen erhielten ebenfalls ein Update.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43470757 / Speichersysteme)