Suchen

Java-Programm schützt Daten auf Tapes ohne Leistungseinbußen Quantum Encryption Key Manager verwaltet Schlüssel für LTO-4

Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Gehen Magnetbänder mit unverschlüsselten Daten verloren, drohen Unternehmen nicht nur Imageschäden, sondern auch rechtliche Konsequenzen. Der Quantum Encryption Key Manager (Q-EKM) für die Tape Libraries Scalar i500 und i2000 soll das ändern. Das Java-Programm erstellt Schlüssel per 256-Bit Advanced Encryption Standard (AES) und verwaltet diese.

Firmen zum Thema

Quantums Encryption Key Manager sorgt für Datenschutz und einhaltung von Compliance-Vorgaben mittels AES-Encryption.
Quantums Encryption Key Manager sorgt für Datenschutz und einhaltung von Compliance-Vorgaben mittels AES-Encryption.
( Archiv: Vogel Business Media )

Laut Quantum erstellt Q-EKM einzigartige und nicht vorhersehbare Schlüssel. Leistungseinbußen beim Backup seien dabei nicht zu befürchten, da die Java-Software die Keys nicht im Datenpfad, sondern Out-of-Band generiere. Das Programm soll Daten auf LTO-4-Bändern ebenso schnell und einfach wieder entschlüsseln.

„Mehr und mehr Unternehmen verschlüsseln Daten für die Übertragung und sorgen damit für Compliance und Off-site Datensicherheit. Dafür ist nicht nur die Sicherheit und Integrität der Verschlüsselungs-Keys wichtig, sondern auch ihre einfache und erschwingliche Verwaltung“, erklärt Frank Herold, Manager Presales und Consulting Central Europe. „Quantum’s Encryption Key Manager ist nicht nur einfach in der Anwendung, sondern auch unabhängig von den eingesetzten Applikationen.“

Q-EKM ist für die LTO-4-Versionen der Tape Libraries Scalar i500 und Scalar i2000 verfügbar. Als Einstiegspreis nennt Quantum 3.000 US-Dollar. Die Lizenz gilt für zwei Laufwerke.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2008779)