Case Study: Photo24 Production

Ressourcen sparen durch Infrastructure as a Service

Bereitgestellt von: Fujitsu Technology Solutions GmbH

Ressourcen sparen durch Infrastructure as a Service

»Die Nutzung von Infrastructure as a Service bringt uns kaufmännische Vorteile und entlastet unsere internen IT-Ressourcen.« Katja Mäding, Bereichsleitung Produktion/Organisation, Photo24 Production GmbH

Angesichts der geschäftlichen Ausrichtung besteht bei der Photo24 Production GmbH ein beträchtlicher Speicherbedarf für Multimediadateien. Eine große Zahl von Mitarbeitern muss jederzeit und rund um die Uhr Zugriff auf Server- und Storage-Kapazitäten haben, um Dateien abzurufen oder hochzuladen. Gleichzeitig müssen die bereitgestellten Systeme leistungsfähig genug sein, um die ERP-gesteuerten Prozesse zu bewältigen.

Das Wachstum des Unternehmens brachte stetig einen erhöhten Bedarf an Rechnerkapazitäten mit sich. Zudem stiegen die Anforderungen an Datensicherheit und -verfügbarkeit kontinuierlich.

Lesen Sie im Whitepaper, wie Fujitsu bei der Lösung des Problems geholfen hat...

Mit Klick auf den Button willige ich ein, dass Vogel meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail, Telefon und Fax verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.

Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.
Publiziert: 01.04.11 | Fujitsu Technology Solutions GmbH