Suchen

Western Digital stellt flotte 2,5-Zoll-SATA-Festplatten vor Robuste Notebookfestplatten für portable Speicherlösungen

| Redakteur: Martin Hensel

Der Festplattenhersteller Western Digital erweitert sein Portfolio an 2,5-Zoll-Laufwerken um die Scorpio-Black-Familie. Die Notebookfestplatten sollen besonders durch ihre robuste Auslegung, den leisen Betrieb und hohe Transferleistung punkten. Spezielle Techniken schützen die empfindlichen Datenträger vor Erschütterungen.

Firma zum Thema

Western Digitals Scorpio-Black-2,5-Zoll-Festplatten sollen besonders leise arbeiten.
Western Digitals Scorpio-Black-2,5-Zoll-Festplatten sollen besonders leise arbeiten.
( Archiv: Vogel Business Media )

Mit der Scorpio-Black-Reihe bringt Western Digital neue 2,5-Zoll-Festplatten auf den Markt. Die Notebook-HDDs arbeiten mit 7.200 Umdrehungen pro Minute und verfügen über 16 MegabyteCache. Anschluss finden die Laufwerke über eine SATA-Schnittstelle, die Datenübertragungsgeschwindigkeiten von maximal drei Gigabit pro Sekunde ermöglicht.

Ein Free-Fall-Sensor schützt die Festplatte vor Beschädigung durch Stürze. In weniger als 200 Millisekunden fährt der Schreib-/Lesekopf in eine sichere Position. Zusätzlich sorgt die ShockGuard-Technik für Schutz vor erschütterungsbedingten Schäden.

SecurePark entfernt dagegen die Schreib-/Leseköpfe von der Scheibenoberfläche, wenn die Festplatte beschleunigt, abbremst oder abgeschaltet ist. Dadurch wird laut Western Digital die Kopfabnutzung reduziert und eine verbesserte Stoßfestigkeit erreicht. Durch die WhisperDrive-Technik mit speziellen Suchalgorithmen sollen die HDDs zudem besonders leise zu Werke gehen.

Die Scorpio-Black-Festplatten kommen im Lauf der nächsten Tage in den Handel. Laut Western Digital sind sie primär für den Einsatz in portablen Speicherlösungen oder leistungsfähigen Notebooks gedacht. Das Topmodell mit 320 Gigabyte Kapazität wird 189 Euro kosten. Auf alle Festplatten gewährt Western Digital fünf Jahre Garantie.

(ID:2013216)