Nutanix erweitert Hybrid-Cloud-Plattform RPO: eine Minute statt einer Stunde

Autor / Redakteur: Matthias Breusch / Dr. Jürgen Ehneß

In Kalifornien hat man neue Hybrid-Cloud-Fähigkeiten für unstrukturierte Informationen entwickelt: Nutanix Objects und Nutanix Files. Zielscheibe: horizontal skalierbare Speicherschichten mit hohem Bedienkomfort in unterschiedlichsten Cloud-Umgebungen.

Firmen zum Thema

Ein einfacheres Datenmanagement in der Hybrid-Cloud verspricht Nutanix.
Ein einfacheres Datenmanagement in der Hybrid-Cloud verspricht Nutanix.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Nutanix Objects und Nutanix Files sind Erweiterungen der jüngst eingeführten Nutanix Clusters. Unterstützt wird damit die hyperkonvergente Infrastruktur-Software von Nutanix in AWS, was nun auch auf Microsoft Azure ausgeweitet wird. Damit lässt sich vor allem der Betriebsort von Anwendungen in der jeweils bevorzugten Cloud-Umgebung frei wählen.

„Weltweit ringen Unternehmen und Institutionen mit der digitalen Transformation und tasten sich auf ihrem Weg in eine echte hybride Cloud vor“, kreist Eric Burgener von den IT-Analysten IDC die Problemzone ein. „Die zentralen Eigenschaften, die nötig sind, um die damit verbundenen Herausforderungen zu meistern, lauten: Einfachheit und Uniformität über alle Bereitstellungsorte und über verschiedene Cloud-Umgebungen hinweg.“ Dies sei mit den Entwicklungen von Nutanix möglich.

Mit Hilfe von Nutanix Objects ist intelligentes Tiering von Objektdaten in S3-kompatiblen Objektspeichern umsetzbar. Dies verbessere zudem deutlich die Cloud-übergreifende Transparenz und Kontrolle, da die Metadaten für einfachere Suchanfragen im Rechenzentrum vorgehalten würden.

Nutanix Files ist mittels Nutanix Clusters in Public-Cloud-Umgebungen anwendbar. Die Hybrid-Cloud-Lösung vereinfacht das zentrale Management über verschiedene Cloud-Standorte hinweg.

Replizierung in Streaming-Manier

Beide Anwendungen bieten einen verbesserten Recovery-Point-Objective-Wert (RPO), sollte es zu einem ungeplanten Ausfall kommen.

Nutanix Objects ermöglicht dank eines RPO-Werts von wenigen Sekunden eine Replizierung in Streaming-Manier. Dies eignet sich besonders für containerisierte Workloads, die S3-Endpunkte als Primärspeicher nutzen.

Nutanix Files unterstützt einen RPO-Wert von bis zu einer Minute statt einer Stunde wie bisher. Dies unterstützt vor allem den Betrieb von Anwendungen, die an Endpunkten von NFS- und SMB-Protokollen eingesetzt werden.

Storage-Management Teil 1 – Immer den Überblick behalten

Um einen umfassenden Überblick bieten zu können, behandelt dieses eBook unter anderem die folgenden Themen:
# Was ist Storage-Management?
# Nahe Verwandte des Speichermanagements
# Der Status quo der Storage-Systeme

eBook „Storage-Management“ downloaden

(ID:47041638)