Credits für Azure, Unterstützung für NoSQL und SAP HANA

Rubrik Andes 5.0 erweitert Data Management

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Rubrik Andes 5.0 sichert nun auch NoSQL-Datenbanken oder große Mengen unstrukturierter Daten.
Rubrik Andes 5.0 sichert nun auch NoSQL-Datenbanken oder große Mengen unstrukturierter Daten. (Bild: Rubrik)

Mit Andes 5.0 verspricht Rubrik sein bislang umfangreichstes Release. Die Plattform für Cloud Data Management unterstützt SAP HANA, Oracle- und NoSQL-Datenbanken sowie Office 365. Mit dem Accelerator for Microsoft Azure gibt es zudem Credits zur freien Nutzung von Azure und CloudOn.

Im Mittelpunkt von Rubriks Portfolio steht das einfache und skalierbare Data Management – vom automatisierten, richtlinienbasierten Backup über Replizierung bis hin zu Recovery und Suche. Dabei überträgt der Anbieter das Konzept der Hyperkonvergenz auf Speichersysteme. Die als Software oder Appliance verfügbaren Lösungen skalieren linear, bieten neben Speicher noch genug Rechenleistung für Testumgebungen oder sofortige Wiederherstellungen und lagern weniger wichtige Daten auf kostengünstige Speichertiers aus, beispielsweise auf Azure, AWS oder Google Cloud. Zudem wirbt Rubrik mit dem Feature der "Datenunveränderlichkeit": damit sollen einmal gesicherte Informationen im Nachhinein nicht mehr zu manipulieren und damit auch vor Ransomware geschützt werden.

Mit dem jetzt veröffentlichten Release Andes 5.0 erweitert der Hersteller seine Plattform nun um zahlreiche weitere Optionen. Folgende drei Felder deckt Rubrik dabei ab:

1. Automatisierung und Sicherung unternehmenskritischer Anwendungen

  • Oracle-Datenbanken: Ein Live Mount für Oracle-Datenbanken ermöglicht die sofortige Wiederherstellung (Instant Recovery) sowie das Klonen. Dabei verspricht der Anbieter die automatische Erkennung und richtliniengesteuerte Automatisierung für die größten Oracle-Datenbankumgebungen.
  • Dank einer zertifizierten Integration mit SAP HANA können Datenbankadministratoren native SAP-Werkzeuge wie SAP HANA cockpit und SAP HANA studio verwenden, um schnell Point-in-Time-Wiederherstellungen mit intelligentem Log-Management durchzuführen.
  • EPIC Electronic Health Records (EHR): Rubrik unterstützt nun auch Epic-EPA-Umgebungen, die auf InterSystems Caché-Datenbanken basieren.
  • Per NAS Direct Archive sollen Nutzer massive, unstrukturierte Datensätze in Rechenzentrums- sowie Cloud-Speichersystemen effizient und sicher verwalten. Das beinhalte auch eine globale, granulare Echtzeitsuche.
  • Dank Windows Bare Metal Recovery lassen sich Systeme vollständig migrieren – zu beliebigen Hypervisoren oder Cloud-Instanzen.

2. Sicherung und Verwaltung von Cloud-Native- und Next-Gen-Anwendungen

  • Kunden sollen nun auch Daten von Microsoft Office 365 bequem sowie richtlinienbasiert sichern und wiederfinden. Orchestriert wird das Ganze über Rubriks Polaris SaaS-Plattform.
  • Rubrik Andes sichert und verwaltet jetzt NoSQL-Datenbanken, darunter MongoDB und Cassandra. Hierbei nutzt Rubrik die Expertise des Anfang 2018 übernommenen Anbieters Datos IO.

3. Zusätzliche Verbesserungen in den Bereichen Cloud, Sicherheit und Performance

  • Mit dem Elastic App Service offeriert Rubrik Andes einen leistungsstarken und sicheren Datendienst für jede Anwendung, einschließlich Oracle, SQL Server, MySQL, PostgreSQL, SAP HANA, MongoDB und Cassandra. Datenbankadministratoren könnten ihre bevorzugten Verwaltungstools so weiterhin verwenden, zugleich aber auch Rubriks automatisiertes Datenlebenszyklusmanagement und die Datenunveränderlichkeit nutzen, um eine höhere Netzwerk- und Speichereffizienz zu erreichen.
  • Verbesserungen der Cloud-Performance: Rubrik Andes liefere "signifikante Leistungssteigerungen" in der Cloud; die „"Incremental-forever"-Cloud-Archivierung sorge dabei für schnellere Wiederherstellungen bei geringeren Kosten. Durch die Nutzung der CloudOn-Services von Rubrik könnten Unternehmen Cloud-Instanzen von großen virtuellen Maschinen innerhalb weniger Minuten bereitstellen – etwa beim Disaster Recovery oder für Test/Dev-Anwendungen.

Spezielles Bundle für Microsoft Azure

Unter der Bezeichnung Rubrik Accelerator für Microsoft Azure hat der Anbieter überdies ein Angebot geschnürt, mit dem Unternehmen Daten lokaler Systeme auf Azure migrieren können. Im Rahmen der Offerte erhalten Kunden auch Credits: Microsoft Azure könne damit sechs Monate lang kostenfrei genutzt werden, Rubriks CloudOn-Services sogar ein ganzes Jahr.

* Diesen Beitrag haben wir von unserem Schwesterportal CloudComputing-Insider übernommen.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45621443 / Daten)