Speichertipp: HDD auf SSD mit Zusatz-Tool umziehen und SSD optimieren Samsung SSD richtig verwalten und optimieren

Von Thomas Joos

Mit dem Tool „Samsung Data Migration“ können Daten von HDD zu SSD umgezogen werden. Das hilft beim Wechsel von herkömmlichen Festplatten zu SSDs, klappt aber nicht immer. Wir zeigen, wie Fehler behoben werden können und was Samsung für SSDs sonst noch in petto hat.

Hardware-Trend Solid State Disk: Doch wie bekommt man die Daten ohne Verluste von der Festplatte auf die SSD?
Hardware-Trend Solid State Disk: Doch wie bekommt man die Daten ohne Verluste von der Festplatte auf die SSD?
(Bild: ©Oleksandr Delyk - stock.adobe.com)

Samsung stellt für seine SSD verschiedene Tools zur Verfügung, die beim Umzug auf die SSD helfen, aber auch den Betrieb mit Windows deutlich optimieren können. Alle Tools sind auf der Samsung-Homepage zu finden.

Samsung Magician – Samsung-SSD im Griff behalten

Beim Einsatz von Consumer-SSD, aber auch bei der Verwendung von Enterprise-SSD und NVMe-Speichern von Samsung, ist es sinnvoll, auf der Homepage die passende Version von Samsung Magician herunterzuladen. Auf der Downloadseite von Samsung stehen auch regelmäßig neue Firmware-Versionen zur Verfügung. Im Gegensatz zu HDDs lohnt es sich bei SSDs, regelmäßig die Firmware zu aktualisieren. Dadurch werden Leistung und Lebensdauer erhöht. Welche SSD im System eingebaut ist, erkennen Sie entweder im Gerätemanager, den Sie zum Beispiel mit „devmgmt.msc“ starten, oder indem Sie Samsung Magician oder Data Migration aufrufen. Auch hier wird der genaue Typ der SSD angezeigt.

Datenumzug mit Samsung Data Migration

Neben Magician stellt Samsung auch noch Data-Migration-Software zur Verfügung. Damit lassen sich einfacher Daten von anderen Platten auf die Samsung SSD übertragen. Nach dem Start müssen Sie bei „Quell-Laufwerk“ nur die Festplatte auswählen, von der Sie Daten übertragen wollen. Bei „Ziellaufwerk“ wählen Sie das Laufwerk aus, auf das Samsung Data Migration die Daten übertragen soll. Weitere Einstellungen bietet das Tool nicht. Wenn Sie die Festplatten ausgewählt haben, zeigt Samsung Data Migration auch den belegten und freien Platz an. So erkennen Sie, ob das Übertragen der Dateien auch funktioniert.

Daten mit Samsung Data Migration übernehmen.
Daten mit Samsung Data Migration übernehmen.
(Bild: Joos/Samsung (Screenshot))

Teilweise passiert es beim Datenumzug via Samsung Data Migration, dass der Klonvorgang abbricht. In diesem Fall kann der Fehler dadurch behoben werden, dass die HDD an einen anderen SATA-Port gesteckt wird. Funktioniert das nicht, sollte die SSD an einen anderen Port gesteckt werden.

Die HDD sollte mit „chkdsk“ überprüft werden. Der Test kann zum Beispiel mit „chkdsk /f C:“ erfolgen, wenn die HDD als Laufwerk „C“ verbunden ist. Danach sollte der Klonvorgang ohne Probleme durchlaufen.

Aktuelles eBook

Speichertechnologien im Vergleich

HDD, Flash & Hybrid: Der passende Speicher für jeden Einsatz

eBook HDD, Flash und Hybrid
eBook „HDD, Flash & Hybrid“
(Bildquelle: Storage-Insider)

In diesem eBook lesen Sie, welche verschiedenen Speicher es gibt und welche Vor- und Nachteile diese haben.

Die Themen im Überblick:

  • Der passende Speicher für jeden Einsatz – HDD, SSD und Tape
  • HDDs: Heimvorteil und neue Technologien
  • Flash-SSDs & Co.: wie ein geölter Blitz
  • Storage-Arrays unter die Haube geschaut – SSD, HDD und Hybrid
  • Tape: die Kunst der Langzeitarchivierung

(ID:46370095)