Suchen

MLC-Speicher liest Daten per SATA-II-Schnittstelle mit 200 Megabyte pro Sekunde Samsung kündigt 1,8-Zoll-SSD mit 256 Gigabyte und Verschlüsselung an

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Samsung hat Solid State Disks (SSD) mit 256 Gigabyte Kapazität angekündigt. Die Laufwerke im 1,8- und 2,5-Zoll-Format sollen Daten mit bis zu 200 Megabyte pro Sekunde lesen. Zudem verfügen die auf Multi Level Cells (MLC) basierenden SATA-II-Flashspeicher über eine eingebaute Datenverschlüsselung. Erste Baumuster sollen ab September verfügbar sein.

Firma zum Thema

Samsungs angekündigte Solid State Disks auf MLC-Basis sind voraussichtlich ab September erhältlich.
Samsungs angekündigte Solid State Disks auf MLC-Basis sind voraussichtlich ab September erhältlich.
( Archiv: Vogel Business Media )

Samsung hat kompakte SSDs mit 256 Gigabyte angekündigt. Die Flashlaufwerke sollen mehr als doppelt so schnell sein wie Festplatten. Zudem schützen die SATA-II-Speicher Daten per integrierter Verschlüsselung vor unautorisierten Einblicken.

Durch überarbeitete Controller erreichen die MLC-Speicher laut Samsumg ähnliche Geschwindigkeiten wie Single Level Cells (SLC). Die sequentielle Schreibgeschwindigkeit beziffert Samsung mit 200 Megabyte pro Sekunde, beim Schreiben sollen die Laufwerke bis zu 160 Megabyte erreichen.

Im laufenden Betrieb verbrauchen die SSDs 0,9 Watt. Die mittlere Betriebsdauer (Mean Time Between Failures, MTBF) gibt der Hersteller mit einer Million Stunden an.

In einem 2,5-Zoll-Gehäuse werden erste Muster des 256 Gigabyte fassenden Speichers ab September verfügbar sein. Ab dem vierten Quartal will der Hersteller die gleiche Kapazität auch im 1,8-Zoll-Format ausliefern.

(ID:2012968)