Suchen

Leistungsfähige SSDs mit bis zu ein Terabyte Kapazität angekündigt Samsung produziert 3D-V-NAND-Flashspeicher mit 32 Lagen

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Rainer Graefen

Samsung Semiconductor hat die Massenproduktion des ersten dreidimensionalen (3D) Vertical-NAND-Flashspeichers mit 32 vertikal gestapelten Zellenlagen aufgenommen. Zeitgleich kündigte der Speicherspezialist entsprechend ausgestattete SSDs an.

Firmen zum Thema

Samsung hat die Fertigung von 3D-V-NAND-Speicher mit 32 Lagen gestartet.
Samsung hat die Fertigung von 3D-V-NAND-Speicher mit 32 Lagen gestartet.
(Samsung Semiconductor )

Der 32-lagige V-NAND-Speicher benötigt eine komplexere Entwicklungstechnologie als die bisherige Variante mit 24 Schichten. Trotzdem lässt sich der neue 3D-V-NAND-Speicher wesentlich effektiver produzieren, da Samsung die Produktionslinien der ersten Generation zum größten Teil weiterverwenden kann.

High-End-SSDs angekündigt

Der Hersteller kündigte bereits Premium-SSDs an, die auf dem neuen Flash-Speicher basieren sollen. Gegenüber SSDs mit planaren (2D) MLC-NAND-Chips sollen sie etwa doppelt so viele Schreibvorgänge verkraften und rund 20 Prozent weniger Energie benötigen.

Die Premium-SSDs werden in Varianten mit 128, 256 und 512 Gigabyte sowie einem Terabyte Speicherplatz auf den Markt kommen. 3D-V-NAND-basierte SSDs hatte Samsung bisher in erster Linie für den Einsatz in Rechenzentren angeboten.

Mit der besseren Verfügbarkeit derartiger Laufwerke rückt nun auch der High-End-PC-Markt in den Fokus des Herstellers. Weitere Varianten mit noch höherer Zuverlässigkeit und mehr Speicherplatz sollen im Lauf des Jahres folgen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42728591)