Suchen

256-Gigabyte-eUFS-2.1 vorgestellt Samsung produziert Flashspeicher für Automotive

Autor / Redakteur: Martin Hensel / Rainer Graefen

Samsung hat die Massenproduktion einer Embedded-Universal-Flash-Storage-Lösung (eUFS) mit 256 Gigabyte Kapazität aufgenommen. Der Speicher ist in erster Linie für Automotive-Applikationen konzipiert.

Firmen zum Thema

Samsungs eUFS-Speicher mit 256 Gigabyte Kapazität.
Samsungs eUFS-Speicher mit 256 Gigabyte Kapazität.
(Bild: Samsung)

Die eUFS-Speicherlösung unterstützt fortschrittliche Automotive-Funktionen, die im jüngsten JEDEC-Standard UFS 3.0 festgelegt sind. Samsung hatte bereits im September 2017 einen eUFS-Speicher mit 128 Gigabyte Kapazität auf den Markt gebracht und an Automobilhersteller ausgeliefert. Der Flashspeicher eignet sich beispielsweise für den Einsatz mit fortschrittlichen Fahrerassistenz- (ADAS) oder Infotainmentsystemen sowie Armaturenbrettern der nächsten Generation.

Bei Speicherlösungen für Automobilanwendungen ist vor allem das Wärmemanagement von Bedeutung. Der neue eUFS-Speicher unterstützt nun Werte von -40 bis +105 Grad Celsius für Betrieb und Energiesparmodus. Herkömmliche eMMC-Medien („embedded Multimedia Card“) erreichen meist Werte von -25 bis +85 Grad Celsius im Betrieb und bis zu -40 Grad Celsius im Standby. Ein Sensor teilt dem Host-Applikationsprozessor mit, sobald kritische Temperaturen erreicht werden. Der Prozessor kann daraufhin die Taktfrequenz herabregeln, um unkritische Werte zu ermöglichen.

Flotter Speicher

Laut Samsung erreicht der 256-Gigabyte-eUFS-Speicher eine Leserate von bis zu 850 Megabyte pro Sekunde. Diese Leistung liegt am oberen Ende des JEDEC-UFS-2.1-Standards. Beim Random-Datenzugriff sind bis zu 45.000 IOPS möglich. Die Data-Refresh-Funktion sorgt für schnelle Verarbeitung und hohe Zuverlässigkeit, indem sie ältere Daten in wenig genutzte Zellen verlagert.

„Mit den neuen Temperaturgrenzwerten für Automobil-Garantien können große Automobilhersteller jetzt Speicher in ihre Systeme einbeziehen, die sich für extreme Umgebungen bestens eignen und wissen, dass sie Leistungsfähigkeit mit höchster Zuverlässigkeit erhalten“, erklärt Kyoung Hwan Han, Vice President of NAND Marketing von Samsung Electronics. „Beginnend mit Fahrzeugen der Premium-Klasse möchten wir unser Business-Portfolio über den gesamten Automotive-Markt ausdehnen und zugleich das Wachstum im Premium-Speichersegment beschleunigen“, ergänzt er.

(ID:45137990)