NVMe-SSD mit Thunderbolt 3-Schnittstelle

Samsung stellt portable SSD X5 vor

| Redakteur: Tina Billo

Samsung bringt mit der SSD X5 erstmals einen mobilen Speicher mit NVMe-SSD und Thunderbolt 3-Anschluss.
Samsung bringt mit der SSD X5 erstmals einen mobilen Speicher mit NVMe-SSD und Thunderbolt 3-Anschluss. (Bild: Samsung)

Mit der SSD X5 baut Samsung sein Angebot an externen Flashspeichern aus und setzt dabei erstmals auf NVMe und Thunderbolt 3. Die kompakte in einem robusten Metallgehäuse untergebrachte mobile Lösung ist vor allem für professionelle Nutzer interessant, die große Datenmengen bearbeiten, speichern und übertragen müssen.

Die portable NVMe-SSD zeichnet sich aufgrund der Kombination der schnellen NVMe-Technologie sowie Thunderbolt 3 durch eine hohe Übertragungsgeschwindigkeit aus. Die Lesegeschwindigkeit gibt der Hersteller mit bis zu 2.800 MB/s an. Damit sei die Lösung bis zu 2,5-mal schneller als externe SATA-SSDs und bis zu 25,5-mal schneller als klassische mobile Festplatten. Die Schreibgeschwindigkeit soll bei maximal 2.300 MB/s liegen, somit könne ein UHD-Video im 4K-Format in nur zwölf Sekunden übertragen werden.

Die SSD X5 sei "ein weiterer Beweis für Samsungs Engagement, Kunden innovative externe Speicherlösungen anzubieten, mit denen sie aufgrund der gebotenen hohen Performance Zeit sparen könnten", so Frank Kalisch, Director Storage Solutions bei der Samsung Electronics GmbH. Dies zahle sich vor allem für diejenigen aus, die eine Lösung für die Übertragung großer Dateien wie 4K-Videos, 3D-Rendering-Bilder oder Bildmaterials in hoher Auflösung benötigten.

Robuster, sicherer Datenspeicher

Die portable SSD X5 sind laut Hersteller aufgrund des Metallgehäuses sowie dem stoßfesten Innenrahmen äußerst robust und sollen Stürze aus bis zu zwei Metern Höhe überstehen können. Die Dynamic Thermal Guard Technologie und ein Kühlkörper sorgten für zusätzlichen Schutz vor Überhitzung und optimale Betriebstemperaturen.

Zu den weiteren Leistungsmerkmalen zählt ein optionaler Passwortschutz, mit dem sich die AES-256-Bit-Hardware-Verschlüsselung aktivieren lässt. Dieses lässt sich mit der im Lieferumfang enthaltenen Software jederzeit ändern oder bei Bedarf ausschalten.

Preise und Verfügbarkeit

Die bereits am Markt erhältliche portable SSD X5 kommt mit Kapazitäten von 500 GB, 1 und 2 Terabyte. Für das kleinste Modell liegt die unverbindliche Preisempfehlung bei 419,90 Euro, für die 1-TB-Version müssen 729,90 Euro in die Hand genommen werden, das 2-TB-Modell kostet 1.439,90 Euro. Auf alle Lösungen gewährt Samsung eine dreijährige Garantie.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45483905 / Wechsellaufwerke)