Suchen

SAN Island | SAN-Insel

| Redakteur: Gerald Viola

Jedes FC-SAN ist eine Insel, da nur ein begrenzter Adressbereich vorhanden ist und Routing im FC-SAN nicht vorgesehen ist. SANs entstanden zu Beginn für begrenzte Aufgaben wie Clusterspeicher

Firma zum Thema

Jedes FC-SAN ist eine Insel, da nur ein begrenzter Adressbereich vorhanden ist und Routing im FC-SAN nicht vorgesehen ist. SANs entstanden zu Beginn für begrenzte Aufgaben wie Clusterspeicher oder schnelle Speichernetzwerke für Unix und Windows. So entstanden häufig viele Geschäftsbereiche mit eigenen SANs und jeweils eigenen Ressourcen. Der Grundgedanke, teure Ressourcen Kosten sparender für alle bereithalten zu wollen, wurde damit ad absurdum geführt.

Der Begriff SAN-Insel hat darin seine Basis, dass der Betreiber eines SANs gerne Ressourcen eines anderen SANs benutzen würde, z.B. eine Bandbibliothek oder Testsysteme. Einfach die beiden Speichernetzwerke durch eine Kopplung der Fabrics zusammenzuschalten, ist nur in sehr seltenen Fällen erfolgreich. Da im SAN wie in privaten LANs häufig dieselben Adressbereiche verwendet werden, wäre eine vollständige Rekonfiguration des gemeinsamen SANs notwendig. Brocade und Cisco entwarfen daraufhin jeweils eigene Konzepte mit Adressübersetzungen, um die SAN-Inseln auch ohne Verflechtung verbinden zu können.

(ID:2021322)