Software-defined Storage und SSDs sollen enger zusammenwachsen

Sandisk investiert in Nexenta Systems

| Redakteur: Nico Litzel

Sumit Sadana, Executive Vice President und Chief Strategy Officer bei Sandisk
Sumit Sadana, Executive Vice President und Chief Strategy Officer bei Sandisk (Bild: Sandisk)

Flash-Spezialist Sandisk verstärkt sein Engagement im schnell wachsenden Bereich Software-defined Storage.

Sandisk investiert in Nexenta Systems, einen der führenden Anbieter von Software-defined Storage (SDS). „SDS und auf Flash basierende Speicherlösungen ergänzen sich gegenseitig und beides sind in den Unternehmen revolutionäre Technologien“, erklärt Sumit Sadana, Executive Vice President und Chief Strategy Officer bei Sandisk.

„Diese Technologien haben zusammen das Potenzial für hochleistungsfähige, skalierbare Lösungen mit deutlich verbesserten Gesamtbetriebskosten, die Kunden wünschen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Nexenta, um SDS-Lösungen für Flash-Technologien bei Enterprise-Anwendungen zu optimieren.“

Nexenta Systems entwickelt und vertreibt die rein auf Software basierende Plattform Nexentastor. Nexentastor ist weltweit bei über 5.000 Kunden installiert, rund 800 Petabyte an Daten werden derzeit mit der Plattform verwaltet. Zu den finanziellen Details des Engagements machten beide Unternehmen keine Angaben.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42493182 / Branchen/Mittelstand/Enterprise)