Suchen

Produktion von Flash-Speicher wird günstiger Sandisk packt vier Bits in eine Speicherzelle

Redakteur: Nico Litzel

Sandisk hat nach fünfjähriger Forschungsarbeit die X4-Technik zur Marktreife gebracht: Seit Kurzem liefert das Unternehmen SDHC- und Memory-Stick-Pro-Duo-Karten mit acht und 16 Gigabyte Kapazität aus, in denen vier Bits pro Speicherzelle gespeichert werden.

Firma zum Thema

Nach fünf Jahren Forschungsarbeit bringt Sandisk Flash-Karten auf den Markt, in denen vier Bits pro Zelle gespeichert werden.
Nach fünf Jahren Forschungsarbeit bringt Sandisk Flash-Karten auf den Markt, in denen vier Bits pro Zelle gespeichert werden.
( Archiv: Vogel Business Media )

Bei der X4-Technik werden in jeder Speicherzelle vier Bits abgelegt, doppelt so viele wie in herkömmlichen MLC-NAND-Speicherchips. Der in einem 43-Nanometer-Verfahren gefertigte 64-Gigabit-NAND-Flash ist Sandisk zufolge der derzeit kapazitätsstärkste Single-Die-Speicherbaustein, der weltweit produziert wird.

„Die Entwicklung und Kommerzialisierung der X4-Technologie stellt für die Flash-Storage-Industrie einen bedeutenden Meilenstein dar“, erklärt Sanjay Mehrotra, Präsident und COO von Sandisk. „Unsere Herausforderung im Zusammenhang mit der X4-Technologie bestand darin, nicht nur die Kostenvorteile zu erzielen, die sich durch die Speicherung von vier Bits pro Zelle ergeben, sondern auch die Zuverlässigkeits und Performance-Anforderungen der Industriestandardkarten zu erfüllen, die mit MLC-NAND-Technik ausgestattet werden. Unser Design- und Engineering-Team brachte seine Erfahrung im Bereich des schnellen Flash-Chip-Designs mit zwei beziehungsweise drei Bits pro Zelle ein und kooperierte dabei eng mit unseren Designpartnern, um neue, leistungsstarke Fehlerkorrektur-Algorithmen für einen zuverlässigen Betrieb zu entwickeln und zu perfektionieren.“

„Wichtiger Innovationsschritt für die Branche”

„Der Auslieferungsbeginn der Flash-Technologie mit vier Bits pro Zelle ist ein wichtiger Innovationsschritt für die Branche“, urteilt Joseph Unsworth, Research Director beim Marktanalysten Gartner. „Die Nutzung dieser Technologie in Consumer-Produkten verschafft der Flash-Memory-Industrie, die bisher zwei Bits pro Zelle als Standard ansieht, einen klaren Kostenvorteil. Insgesamt ist in der NAND-Industrie ein hohes Innovationstempo festzustellen. Wer wettbewerbsfähig bleiben möchte, muss auf diese Technologie setzen.“

(ID:2041652)