Suchen

Bis zu 44.000 IOPS Sandisk stellt „Extreme SSD“ vor

Redakteur: Heidemarie Schuster

Der Storage-Spezialist Sandisk erweitert sein Portfolio um SSDs der Extreme-Reihe. Die Laufwerke soll es mit bis zu 480 Gigabyte Speicherkapazität geben.

Firma zum Thema

Sandisks Extreme SSD ist ab 189,99 US-Dollar zu haben.
Sandisks Extreme SSD ist ab 189,99 US-Dollar zu haben.

Mit der Sandisk Extreme SSD kann ein PC laut Hersteller in weniger als 16 Sekunden gestartet und heruntergefahren werden. „Die Wartezeiten vorm Computer gehören dank SSDs der Vergangenheit an“, so Kent Perry, Director Product Marketing bei Sandisk. „Unsere Sandisk Extreme SSD unterstützt ein verzögerungsfreies, beschleunigtes Starten und Herunterfahren des Systems, und auch Anwendungen laufen wesentlich schneller an. Eine wirklich eindrucksvolle Verbesserung der Verarbeitungsleistung.“

Die Extreme SSDs können pro Sekunde bis zu 83.000 Schreib- und bis zu 44.000 Lesevorgänge (IOPS) verarbeiten. Die sequenzielle Leseleistung liegt bei bis zu 550 Megabyte pro Sekunde, die sequenzielle Schreibleistung bei bis zu 520 Megabyte pro Sekunde.

Die Extreme SSDs gibt es mit Speicherkapazitäten von 120 und 240 Gigabyte zu Verkaufspreisen von 189,99 und 399,99 US-Dollar. Eine Version mit 480 Gigabyte soll es im Laufe des Jahres für 749,99 US-Dollar geben.

(ID:31943310)