Suchen

Schnelle, sparsame M.2-SSD Sandisk stellt seine X400 SSD mit 1 TByte Kapazität vor

| Autor / Redakteur: Matthias Semlinger / Rainer Graefen

Flash-Spezialist Sandisk hat zur CES die X400 SSD angekündigt. Bei dem sofort verfügbaren Laufwerk handelt es sich um eine SSD im M.2-Formfaktor. Der Hersteller sieht den Einsatz seines Datenspeichers vor allem in digitalen Informationssystemen, Netzwerken, Kassensystemen und Firmen-PCs, wo er als alleiniges Massenspeicher-Laufwerk seinen Dienst tun dürfte.

Firmen zum Thema

Solid State Drive mit 1 Terabyte Speicherkapazität.
Solid State Drive mit 1 Terabyte Speicherkapazität.
(Sandisk )

Internen Tests zufolge sollen Anwender außerdem eine Haltbarkeit von mindestens fünf Jahren erwarten können, auch wenn sie mit ihrer Sandisk-SSD täglich bis zu 40 Gigabyte an Daten übertragen. Zudem bietet das Laufwerk eine 256-Bit starke AES-Verschlüsselung und ist mit TCG Opal 2.0 kompatibel. Damit soll sich das Laufwerk auch für den Einsatz in sicherheitssensiblen Bereichen eignen, etwa dem Gesundheits- oder Finanzwesen.

Ausführungen

Aufgrund einseitiger Bestückung beträgt die Bauhöhe gerade mal 1,5 Millimeter. Diese flache Bauweise soll OEM-Kunden mehr Spielraum bei der Entwicklung kompakter und besonders mobiler Geräte bieten. Die Sandisk X400 ist sowohl als 2,5-Zoll-Laufwerk wie auch als M.2-Steckkarte verfügbar. Als Kapazitäten stehen 128 GB, 256 GB, 512 GB und 1 TByte zur Verfügung.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43838831)