Memory-Driven Computing im Fokus

Sandisk und HP vereinbaren Partnerschaft

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Tina Billo

Sandisk und HP arbeiten gemeinsam an Memory-Driven Computing.
Sandisk und HP arbeiten gemeinsam an Memory-Driven Computing. (Bild: Sandisk / HP)

Speicherspezialist Sandisk und der IT-Konzern HP werden künftig kooperieren. Im Mittelpunkt der Zusammenarbeit steht eine neue Technologie im Bereich Storage Class Memory (SCM).

Die Partnerschaft basiert auf HPs Memristor-Technologie und der nichtflüchtigen Speichertechnik ReRAM von Sandisk. Auf dieser Basis wollen die Unternehmen unternehmensweite Lösungen für Memory-Driven Computing entwickeln. Zudem ist eine Kooperation bei der Weiterentwicklung von Lösungen für Rechenzentren mit SSDs vorgesehen.

Extreme Leistungsgewinne

Die Technologie soll bis zu tausendmal schneller als Flash-Speicher sein und bis zu tausendmal mehr Ausdauer bieten. Zudem soll es signifikante Verbesserungen bezüglich Kosten, Leistung, Dichte und Ausdauer gegenüber der DRAM-Technologie geben.

Die SCM-Technologie ermöglicht es Systemen, bis zu zehn Terabyte (TB) SCM pro Serverknoten zu verarbeiten. Davon profitieren vor allem Anwendungen wie In-Memory-Datenbanken, Echtzeit-Datenanalysen, Transaktions- und High-Performance-Computing.

„The Machine“ wird unterstützt

Im Rahmen der Partnerschaft soll auch bestehender SSD-Speicher um die SCM-Technologie ergänzt werden. Zudem wird das neue Computing-Modell „The Machine“ von HP unterstützt. Es setzt auf eine grundlegend neu erfundene Rechnerarchitektur, um enorme Zuwächse in Sachen Leistung und Effizienz bei gleichzeitig niedrigen Kosten und verbesserter Sicherheit zu erzielen.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43684964 / Branchen/Mittelstand/Enterprise)