Datavard OutBoard SAP-Daten sinnvoll archivieren – On-Prem und in der Cloud

Autor / Redakteur: Matthias Breusch / Dr. Jürgen Ehneß

Das eng mit SAP verbundene Heidelberger Unternehmen Datavard bietet eine Komplettlösung für Automatisierungs- und Migrationsprozesse von SAP-Daten. Dank der OutBoard Suite ließen sich der Umfang von Datenbanken um bis zu 50 Prozent verschlanken sowie zukünftiges Datenwachstum verlangsamen.

Firma zum Thema

Mit Hilfe von Datavard OutBoard können SAP-Daten automatisch analysiert und archiviert werden.
Mit Hilfe von Datavard OutBoard können SAP-Daten automatisch analysiert und archiviert werden.
(Bild: Datavard)

SAP-Anwendern gehe es nicht anders als Nutzern anderer Systeme, rechnet Datavard vor: Mehr als 80 Prozent der Kapazitäten seien mit temporären oder Archivdaten belegt. Die OutBoard Suite habe man entwickelt, um Systemleistungen spürbar zu verbessern und Analysen mit historischen Daten zu ermöglichen. Vor allem aber würden damit komplexe SAP-S/4HANA-Migrationen schon im Vorfeld deutlich vereinfacht.

Sämtliche Inhalte können in einem eigenen Speicher oder in Cloud-Lösungen sämtlicher Hyperscaler (vor allem Microsoft, Google und AWS) abgelegt werden und sind für Standard-SAP-Transaktionen oder Audits erreichbar. Selbst im Falle eines Anbieterwechsels sei dies problemlos umsetzbar. Eingeschlossen sind zudem Funktionen, um gesetzlichen Datenschutzvorgaben oder Löschfristen gerecht zu werden.

Die OutBoard Suite mit ihren KPMG-zertifizierten Modulen unterstützt alle SAP-Standardschnittstellen und deckt die Archivierung aller Systeme ab – von SAP ECC über SAP S/4HANA, SAP BW, BW/4HANA und SAP CRM bis HANA native.

(ID:47300703)