Suchen

Western Digital My Passport mit 5 Terabyte Schlanke Festplatte für den mobilen Einsatz

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Dr. Jürgen Ehneß

Im Rahmen der IFA 2019 hat Western Digital neue My-Passport- und My-Passport-for-Mac-Modelle vorgestellt. Die mobilen Festplatten fassen nun bis zu 5 Terabyte an Daten.

Firma zum Thema

Western Digital erweitert seine My-Passport-Reihe um 5-Terabyte-Modelle.
Western Digital erweitert seine My-Passport-Reihe um 5-Terabyte-Modelle.
(Bild: Western Digital)

Die Gehäuse der My-Passport-Festplatten von Western Digital sind nur 19,15 Millimeter dick. In Verbindung mit einem Gewicht von rund 210 Gramm lassen sich die mobilen HDDs damit problemlos transportieren. Das ansprechend gestaltete Gehäuse soll auch das Auge erfreuen. Vorerst sind die 5-Terabyte-Varianten allerdings nur in der Farbe Schwarz verfügbar.

Western Digital liefert die Festplatten vorformatiert im NTFS-Format aus. Die Mac-Variante ist für MacOS Mojave vorbereitet. Während das herkömmliche Modell mit einem USB-3.0-Port versehen ist, kommt bei der Mac-Version bereits ein USB-C-Anschluss zum Einsatz.

Beide Laufwerke unterstützen Hardware-basierte 256-Bit-AES-Verschlüsselung und Passwortschutz. Sie werden zusammen mit Tools ausgeliefert, die unter anderem den Datenimport aus sozialen Netzwerken und Cloud-Speichern ermöglichen.

Verfügbarkeit und Preise

Beide My-Passport-Varianten sind ab sofort über den Western Digital Store erhältlich und sollen noch im Laufe des Septembers im Handel verfügbar sein. Die Preise liegen bei 179,99 (My Passport) beziehungsweise 189,99 Euro (My Passport for Mac), jeweils inklusive Mehrwertsteuer und drei Jahren Garantie.

(ID:46129640)