Suchen

STORAGE & DATAMANAGEMENT Technology Conference 2013 Schnelle Bereitstellung von Ressourcen

| Redakteur: Heidemarie Schuster

Roland Tomazini von IBM sprach mit Storage-Insider.de über die Vorteile der Geräte aus der Puresystems-Familie.

Firmen zum Thema

Roland Tomazini, IBM Puresystems IT Architect und IBM Senior Technical Sales Professional
Roland Tomazini, IBM Puresystems IT Architect und IBM Senior Technical Sales Professional
(Bild: IBM)

Storage-Insider.de: Herr Tomazini, Sie stellen in Ihrem Vortrag bei der Veranstaltungsreihe STORAGE & DATAMANAGEMENT Technology Conference 2013 der Vogel IT-Akademie die Puresystems-Architektur vor. Was ist das Besondere daran?

Tomazini: Puresystems ermöglicht die Konsolidierung unterschiedlicher Server-Plattformen, Hypervisor- und Storage-Umgebungen in einem einzigen, integrierten System. Zudem ermöglicht es Unternehmen, sanft in die Welt des Fabric Computing hineinzuwachsen.

(Bild: VBM-Archiv)

Welche Unternehmensgröße adressiert IBM mit den verschiedenen Systemen der Puresystems-Familie?

Tomazini: Puresystems deckt ein sehr breites Spektrum an Kundenanforderungen ab. Somit ist es für den Mittelstandskunden genauso geeignet wie für den global agierenden Großkonzern. Es ist auch diese Flexibilität, mit der Puresystems sich deutlich vom Wettbewerb abhebt.

Welchen Nutzen und Vorteile bietet der Einsatz der Puresystems-Geräte für Unternehmen?

Tomazini: Unternehmen profitieren beim Einsatz von Puresystems primär von zwei Eigenschaften: zum einen von einer deutlich schnelleren Bereitstellung von Ressourcen ab dem ersten Tag und zum anderen von weniger Komplexität, einem einheitlichen Management aller Infrastruktur-Komponenten sowie einem hohen Grad an Automation. Diese Eigenschaften entlasten die IT beim Betrieb der Systeme und schaffen freie Ressourcen für neue IT-Projekte, die relevant für das Kerngeschäft sind, etwa bei Social-Media-, Big-Data- oder VDI-Projekten.

(ID:39088910)