Neuheiten von der CES

Schnelle und robuste SSDs von Western Digital

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Tina Billo

Die SanDisk Extreme Pro Portable SSD übersteht auch Transporte härterer Gangart.
Die SanDisk Extreme Pro Portable SSD übersteht auch Transporte härterer Gangart. (Bild: Western Digital)

Western Digital hat auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas einige Produktneuheiten rund um persönliche Speicherlösungen vorgestellt. Dazu zählen schnelle und robuste externe SSDs, ein USB-Stick mit besonders viel Speicherplatz und ein neuer Cloud-Backup-Service.

Unter der Marke Sandisk zeigte Western Digital auf der Messe den Prototyp eines kompakten USB C-Speichersticks, der über vier Terabyte an Kapazität verfügt. Dabei handelt es sich aber nicht um eine tragbare SSD, sondern um klassischen Flashspeicher. Zu genauen Datentransferraten und technischen Spezifikationen machte der Hersteller noch keine Angaben. Auch über einen eventuellen Marktstart ist noch nichts bekannt.

Etwas besser ist die Informationslage bei der neuen Sandisk Extreme Pro Portable SSD: Sie wird voraussichtlich ab dem Frühjahr erhältlich sein und soll via USB 3.1 Übertragungsgeschwindigkeiten bis zu einem Gigabyte pro Sekunde erreichen. Ihr nach IP55 zertifiziertes Gehäuse bietet Schutz vor Wasser und Staub. Laut Western Digital soll die SSD in Varianten mit 500 Gigabyte sowie einem und zwei Terabyte Speicherplatz auf den Markt kommen. Preise nannte der Hersteller aber noch nicht.

Robuster Speicher für unterwegs

Im Bereich der mobilen SSDs kündigte Western Digital mit der WD My Passport Go eine weitere Neuheit an. Sie wurde speziell für vielreisende Nutzer entwickelt und ergänzt die etablierte My Passport-Reihe um ein besonders robustes Exemplar. Das mit Gummi ummantelte Gehäuse übersteht Stürze aus einer Höhe von bis zu zwei Metern unbeschadet. Zudem ist das USB 3.0-Anschlusskabel (Typ-A) direkt in das Gehäuse integriert. Die My Passport Go wird in Varianten mit 500 Gigabyte und einem Terabyte Speicherplatz in den Handel kommen. Auch hier liegen Verfügbarkeit und Preise betreffend noch keine weiteren Angaben vor.

Mit Sandisk Flashback hat Western Digital zudem einen neuen Cloud-Backup-Service gestartet, der für Besitzer der USB-Sticks Sandisk Ultra und Sandisk Ultra Fit verfügbar ist. Er ermöglicht das Erstellen einer Online-Kopie der auf dem Stick gespeicherten Inhalte. Nutzer können ihre Daten über den Dienst anzeigen, durchsuchen, herunterladen und freigeben, ohne dass dazu der Stick benötigt wird. Dies ermöglicht auch die Datenrettung, falls er verloren gehen sollte.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45694875 / Wechsellaufwerke)