Suchen

Pure Storage Cloudsnap Schnellerer Restore in der S3-Cloud

| Autor / Redakteur: Matthias Breusch / Dr. Jürgen Ehneß

Je komplexer Cloud-Backup-Lösungen werden, desto aufwendiger wird die Arbeit der IT-Abteilung. Pure Storage verspricht Abhilfe und integriert Cloudsnap in die Software für seine Flash-Arrays.

Firmen zum Thema

Wiederherstellung kompletter Arrays aus der S3-Cloud mit Pure Storage.
Wiederherstellung kompletter Arrays aus der S3-Cloud mit Pure Storage.
(Bild: © blackboard - stock.adobe.com)

Die Softwareplattform für die Flash-Arrays aus dem Hause Pure Storage heißt Purity. In der Version 5.1 wurden portable Snapshots zum Datentransfer aus Flash-Arrays eingeführt, mit Flashblade oder NFS-Geräten von Drittanbietern als Ziel: „Portable Snapshots kapseln Metadaten ein, bewahren die Komprimierung und senden nur Deltaänderungen zwischen den Snapshot-Versionen.“

Mit Purity 5.2 wird dieses Format nun erweitert; es nutzt die Datenkomprimierung von Purity während der verschlüsselten Übertragung in die Amazon-S3-Cloud: „Mit Cloudsnap ist das Sichern und Wiederherstellen eines ganzen Arrays oder einzelner Volumes mühelos und minimiert die Kosten für die Netzwerkbandbreite.“ Sofern eine Wiederherstellung erforderlich ist, zieht Cloudsnap ausschließlich die fehlenden Blöcke aus der Cloud zurück. Flashblade als Quelle stellt sogar noch schneller wieder her, als es gesichert wird: mit bis zu 250 Terabyte pro Stunde.

Darüber hinaus bietet der Katalog die globale Kontrolle über sämtliche Snapshots und deren Speicherort sowie die Automatisierung von Aufbewahrungsplänen.

Cloudsnap ist in Purity integriert und erfordert keine zusätzliche Software, Tools von Drittanbietern oder Lizenzen. Es ist im Lieferumfang der Evergreen-Abonnements enthalten und wird mit Purity 5.2 für ein Flash-Array aktiviert.

(ID:45961252)