Suchen

Streaming und Datensicherung über das WLAN mit GoFlex Home Seagate erweitert Angebot um Netzwerkspeicher für Privathaushalte

| Redakteur: Nico Litzel

Mit Seagates Netzwerkspeicher GoFlex Home in Kombination mit einem WLAN-Router kann ein Haushalt seine Daten zentral ablegen, einfach darauf zugreifen und sowohl unter Windows- als auch unter Mac-OS-X-Betriebssystemen permanent seine Daten sichern.

Firma zum Thema

Modularer Aufbau: Die GoFlex-Festplatte kann aus der Basisstation genommen und durch ein Modell mit größerer Speicherkapazität ersetzt werden.
Modularer Aufbau: Die GoFlex-Festplatte kann aus der Basisstation genommen und durch ein Modell mit größerer Speicherkapazität ersetzt werden.
( Archiv: Vogel Business Media )

Seagates jüngstes Mitglied der GoFlex-Produktreihe GoFlex Home ist mit einem oder zwei Terabyte Kapazität erhältlich und soll sich durch seine einfache Installation und Bedienung auszeichnen. Das Gerät verfügt lediglich über zwei Kabelverbindungen und bietet auch technisch weniger versierten Anwendern anhand eines illustrierten Schritt-für-Schritt-Installationstools, mit dem sich das Gerät in wenigen Minuten einrichten lässt, eine Hilfestellung.

Der Netzwerkspeicher vereinfacht das Backup im Haushalt erheblich, verspricht Seagate: GoFlex Home ist nicht nur zu Apples Time Machine kompatibel, sondern ist ab Werk auch mit einer integrierten Backupsoftware für Windows- und Mac-PCs ausgestattet. Im Lieferumfang sind Backup-Lizenzen für drei PCs oder Macs und fünf Zugänge für Seagates Share-Fernzugriffsdienst enthalten. Weitere Lizenzen sowie den optionalen Premium-Fernzugriffsdienst „Share Pro“, über den die gespeicherten Inhalte auch über mobile Endgeräte wie das iPhone, das iPad oder Blackberrys abgerufen werden können, sind nach der Installation des Gerätes über den Dashboard Application Store des Herstellers zu beziehen.

Fotos, Filme und Musik streamen

Mit dem GoFlex Home können Familien ihre Medien drahtlos zu den meisten im Netzwerk angebundenen DLNA-Geräten überall im Haus streamen, beispielsweise auf eine Spielkonsole oder einen Mediaplayer.

Im Gegensatz zu vielen anderen Lösungen mit einem Laufwerk lässt sich Seagates GoFlex Home bei Bedarf leicht erweitern. Das Laufwerk muss hierfür einfach aus der Basisstation herausgenommen und durch ein GoFlex-Desk-Laufwerk mit einer höheren Kapazität ersetzt werden. Wird darüber hinaus noch mehr Speicherkapazität benötigt, so lassen sich zusätzliche externe Laufwerke über den USB-Port anschließen. An die USB-Schnittstelle kann zudem ein Drucker angebunden werden, der dann drahtlos von jedem Computer im Netzwerk aus genutzt werden kann.

Seagates GoFlex Home ist ab sofort direkt über die Webseite des Herstellers und im Fachhandel zu beziehen. Als Preis für die Ein-Gigabyte-Version empfiehlt Seagate 160 Euro und 230 Euro für die Variante mit zwei Terabyte Kapazität.

(ID:2046373)