IronWolf, IronWolf Pro und BarraCuda Pro

Seagate erweitert Guardian-Festplatten um 12-Terabyte-Variante

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Rainer Graefen

Die Seagate BarraCuda Pro gibt es nun auch mit 12 Terabyte Speicherplatz.
Die Seagate BarraCuda Pro gibt es nun auch mit 12 Terabyte Speicherplatz. (Bild: Seagate)

Festplattenhersteller Seagate erweitert seine Guardian-Produktserien IronWolf, IronWolf Pro und BarraCuda Pro jeweils um eine Variante mit 12 Terabyte Speicherkapazität. Die Laufwerke sind vor allem für den professionellen Einsatz vorgesehen.

Mit dem Ausbau des Produktportfolios will Seagate auf die stetig zunehmenden Datenmengen und den steigenden Bedarf an Speicherplatz reagieren. Die 12-Terabyte-Laufwerke sind auf die Bedürfnisse moderner Medienspeicherung ausgerichtet, wie beispielsweise bei Augmented Reality, Virtual Reality oder 4K- und 360-Grad-Videos der Fall.

„Bei unseren Kunden und Partnern besteht nach wie vor eine große Nachfrage nach unserer neuesten Technologie mit immer größerer Speicherkapazität und höherer Leistung", erklärt Matt Rutledge, Senior Vice President Business Marketing von Seagate. „Mit den 12 Terabyte fassenden Pro-Produkten überwinden Seagate-Kunden Kapazitätsengpässe in ihren Systemen und können von überall auf riesige Mengen digitaler Daten zugreifen“, ergänzt er.

Für NAS oder Desktop

Die IronWolf- und IronWolf-Pro-Festplatten sind für den Einsatz in NAS-Systemen konzipiert. Sie sind für den Rund-um-die-Uhr-Betrieb geeignet und für gleichzeitige Dateizugriffe mehrerer Benutzer optimiert. Seagates BarraCuda-Pro-Serie ist dagegen für den Desktop-Betrieb gedacht und soll auch die Ansprüche professioneller Anwender erfüllen. Alle genannten Festplatten setzen auf die SATA-Schnittstelle und arbeiten mit 7.200 Umdrehungen pro Minute.

Zudem beherrschen alle HDDs das IronWolf Health Management (IHM). Es ist für das Zusammenspiel mit NAS-Systemen von Synology, Asustor und Qnap vorgesehen, die mit den Festplatten der Guardian-Reihe ausgestattet sind. Die ab dem kommenden Quartal verfügbare Technik soll für höhere Systemsicherheit sorgen und zeigt Präventions-, Interventions- und Wiederherstellungsoptionen an.

Preise und Verfügbarkeit

Laut Seagate sind die 12-Terabyte-Varianten der Festplatten ab sofort weltweit verfügbar. Die Preise liegen bei rund 440 Euro (IronWolf), 499 Euro (IronWolf Pro) und 490 Euro (BarraCuda Pro).

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44943043 / Festplatte)