Entwicklung kostengünstiger High-Performance-SSDs

Seagate geht stille Beteiligung an DensBits ein

| Redakteur: Heidemarie Schuster

Rocky Pimentel, Executive Vice President and Chief Sales and Marketing Officer bei Seagate
Rocky Pimentel, Executive Vice President and Chief Sales and Marketing Officer bei Seagate

Seagate und DensBits wollen gemeinsam Solid State Disks aus dem High-Performance-Bereich entwickeln. So soll künftig die Memory-Modem-Controller-Technologie von DensBits in die Speichertechnologien von Seagate integriert werden.

Der Storage-Spezialist Seagate Technology und DensBits Technologies, Erfinder des Speicher-Modems, geben eine strategische Vereinbarung zur gemeinsamen Entwicklung von High-Performance-Solid-State-Disks bekannt. In diesem Zusammenhang wird Seagate zudem eine stille Beteiligung an DensBits eingehen.

So sollen die künftigen Flash-Speicher von Seagate mit der Memory-Modem-Controller-Technologie von DensBits ausgestattet werden. Ziel soll dabei sein, eine möglichst breite Palette an Consumer- und Enterprise-Anwendungen zu schaffen. So sind 1X-Nanometer-SSDs für den Consumer-Bereich mit drei Bits pro Zelle (Triple Level Cell = TLC) sowie für den Enterprise-Bereich mit zwei Bits pro Zelle (Multi Level Cell = MLC) geplant.

„In den letzten 30 Jahren hat sich Seagate durch seine Technologie- und Produktinnovationen als weltweit führender Anbieter von Speicherlösungen fest etabliert. Das Angebot reicht hier von High-End-Enterprise-Festplatten bis hin zu Solid-State-Hybrid-Laufwerken“, sagt Rocky Pimentel, Seagate Chief Sales und Marketing Officer. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem talentierten Team von DensBits und denken, dass wir mit dieser neuen strategischen Beziehung eine große Chance haben, unsere Führungsposition in den SSD-Markt auszudehnen.“

„Dies ist ein weiterer Beweis für unsere technologische Überlegenheit. Wir sind fest davon überzeugt, dass wir den Markt mit der Kopplung unserer Memory-Modem-Controller-Technologie und den außergewöhnlichen Storage-Kapazitäten von Seagate ordentlich aufrütteln werden“, so Ilan Hen, Chairman und CEO von DensBits.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 34352650 / Halbleiterspeicher)