Suchen

Externe Festplatten für PC und Mac Seagate stellt nächste Generation der FreeAgent-Festplatten vor

| Redakteur: Nico Litzel

Seagate hat die FreeAgent-Festplatten aktualisiert. Neben einer Desktop-Version mit 1,5 Gigabyte Kapazität bietet das Unternehmen mit dem Modell FreeAgent Go die momentan schlankste externe Festplatte an.

Firma zum Thema

Die FreeAgent Go ist nur 12,5 Millimeter hoch und bietet bis zu 500 Gigabyte Speicherkapazität.
Die FreeAgent Go ist nur 12,5 Millimeter hoch und bietet bis zu 500 Gigabyte Speicherkapazität.
( Archiv: Vogel Business Media )

Die tragbare 2,5-Zoll-Festplatte FreeAgent Go passt mit einer Höhe von 12,5 Millimetern in jede Hemdtasche und wird mit 250, 320 und 500 Gigabyte Speicherkapazität angeboten. Dennoch müssen Anwender auf bekannte Funktionen wie einen Schock- und Vibrationsschutz nicht verzichten. Als Preis empfiehlt Seagate 79 Euro für die 250-Gigabyte-Version sowie 99 und 189 Euro für die Varianten mit 320 und 500 Gigabyte. Zusätzlich bietet der Hersteller für rund 20 Euro ein Paket an, das aus einer Dockingstation für die FreeAgent Go und einer schwarzen Kunstledertasche besteht.

Go für Mac

Für Apple-Fans hat Seagate die FreeAgent Go für Mac im Angebot. Die externe Festplatte wird in zwei Varianten mit 250 Gigabyte (119 Euro) und 250 Gigabyte (139 Euro) ausgeliefert. Die Modelle für Mac sind mit einer Firewire-400/800-Schnittstelle ausgestattet, für Mac vorformatiert und unterstützen Apples Backup-Lösung Time Machine. Im Gegensatz zu den Windows-Versionen sind Dockingstation und Kunstledertasche im Set enthalten.

Bildergalerie

FreeAgent Desk und Desk für Mac

Die Desktop-Versionen FreeAgent Desk und Desk für Mac basieren auf 3,5-Zoll-Festplatten. Die Windows-Versionen sind mit einer USB2.0-Schnittstelle ausgestattet und bieten derzeit Kapazitäten von 500 Gigabyte (85 Euro) über 640 Gigabyte (135 Euro) bis zu einem Terabyte (169 Euro). Ab Oktober wird Seagate zudem ein Modell mit 1,5 Terabyte Kapazität anbieten. Ein Preis steht momentan noch nicht fest.

FreeAgent Desk für Mac wird aktuell in zwei Kapazitäten angeboten: 500 Gigabyte und ein Terabyte. Als Preise empfiehlt der Hersteller 129 und 179 Euro.

eSATA für hochauflösenden Videos und Grafikdateien

Speziell für die Arbeit mit hochauflösenden Videos und Grafikdateien bietet Seagate die FreeAgent XTreme an. Neben einer Firewire-400- und einer USB2.0-Schnittstelle hat Seagate dieses Modell mit einer eSATA-Schnittstelle ausgestattet, über die Daten mit theoretisch 3 Gigabit pro Sekunde überragen werden. Als Preise nennt der Hersteller 119 Euro für die 500-Gigabyte-Version und 169 Euro für das Modell mit einem Terabyte Speicherkapazität. Im Oktober soll ebenfalls eine Version mit 1,5 Terabyte folgen. Auch für dieses Modell steht derzeit noch kein Preis fest.

Software und Verschlüsselung

Die FreeAgent-Festplatten sind kompatibel mit Windows XP und Vista. Ihnen liegt die Seagate-Manager-Software bei, die automatische Backups und eine Synchronisation mit mehreren PCs ermöglicht. Die Windows-Versionen bieten zusätzlich eine Software-basierende 256-Bit-AES-Verschlüsselung sowie einen Passwortschutz an.

(ID:2015433)