Suchen

Security Accounts Manager | SAM

| Redakteur: Gerald Viola

Security Accounts Manager (SAM) ist eine Datenbank im Windows Betriebssystem, die User-Namen und -passwörter enthält. Die SAM ist Bestandteil der Registry und befindet sich auf der

Security Accounts Manager (SAM) ist eine Datenbank im Windows Betriebssystem, die User-Namen und -passwörter enthält. Die SAM ist Bestandteil der Registry und befindet sich auf der Festplatte.

In der SAM kann jeder User-Account mit einem Passwort des lokalen Netzwerkes (LAN) und einem Windows Passwort versehen werden. Beide sind verschlüsselt. Versucht sich jemand ins System einzuloggen und der User-Name mit den dazugehörigen Passwörter stimmt mit einem Eintrag in der SAM überein, erlangt diese Person nach einer Abfolge von Ereignissen endlich Zugriff auf das System. Passen Benutzername oder Passwörter nicht vollständig zu einem Eintrag im SAM, dann wird eine Fehlermeldung zurückgeschickt mit der Bitte, die Information noch einmal einzugeben.

Bei Personal Computer (PCs), die nicht mit einem LAN verbunden sind und nur einen User haben, fragt Windows nach nur einem Passwort, wenn das System hochgefahren ist. Diese Funktion kann außer Kraft gesetzt werden, wenn der User die Authentifizierungsdaten nicht bei jedem Anschalten oder Neustart des Computers eingeben möchte. Der Hauptzweck der SAM in einem PC-Umfeld ist es, den Zugriff auf Daten eines gestohlenen Rechners für einen Dieb zu erschweren. Er kann auch Sicherheitsmaßnahmen gegen Online-Hacker bereitstellen.

(ID:2020956)