Suchen

E-Mail-Sicherheit als Appliance, Service oder Hybrid-Lösung Security-Services zur Spam-Abwehr, E-Mail-Archivierung und Ausfallsicherung

Redakteur: Stephan Augsten

Der Security-Anbieter McAfee bietet E-Mail-Sicherheit künftig nicht nur als Appliance-Lösung an, sondern auch als Service. Kunden können sich bei der Spam-Bekämpfung für ein Software-as-a-Service-Modell oder eine Kombi-Lösung aus Dienst und Appliance entscheiden. Im Rahmen der Services lassen sich auch die E-Mail-Archivierung und Ausfallsicherung auslagern.

Firmen zum Thema

Vorgelagerter Filter: Dank der Services von McAfee lassen sich Spam-E-Mails bereits aussortieren, bevor sie ins Firmennetz gelangen.
Vorgelagerter Filter: Dank der Services von McAfee lassen sich Spam-E-Mails bereits aussortieren, bevor sie ins Firmennetz gelangen.
( Archiv: Vogel Business Media )

Bei der E-Mail-Sicherheit können Kunden von McAfee künftig zwischen einer Hardware-Software-Kombination (Appliance), einem Software-as-a-Service-Ansatz (SaaS) oder einer Mischform aus beidem wählen. In das neue Angebot fließen die Dienste des von McAfee übernommenen E-Mail-Security-Spezialisten MX Logic ein.

Im Rahmen des SaaS-Modells können Kunden die Filterregeln für ein- und ausgehende Nachrichten über eine Web-Benutzerschnittstelle selbst definieren. McAfee SaaS E-Mail Protection schützt dann vor Spam, Viren und Würmern, stellt verdächtige Nachrichten unter Quarantäne und verhindert den Versand von Mails mit vertraulichem Inhalt.

Optional können auch die E-Mail-Archivierung und Ausfallsicherung als Service in Anspruch genommen werden. Hierbei gewährleistet McAfee SaaS E-Mail Archiving die automatische, sofortige Archivierung gemäß definierter Aufbewahrungsrichtlinien. Hingegen ermöglicht McAfee SaaS E-Mail Continuity es bei einer Störung, den gesamten E-Mail-Verkehr eingeschlossen der Nachrichtenverwaltung und -filterung automatisch per Webmail abzuwickeln.

Kombination aus Security-Service und Hardware

In der Hybridlösung kommt ein mehrstufiges Verfahren zur Abwehr potenziell schädlicher Nachrichten zum Einsatz: McAfee SaaS E-Mail Protection filtert Spam bereits im Netz, das direkt beim Kunden installierte McAfee E-Mail Gateway soll die Belastung weiter reduzieren. Der Zugriff auf die TrustedSource-Datenbank von McAfee soll Spam-Erkennungsraten ohne False Positives gewährleisten.

Die Appliance bietet außerdem Funktionen zum Schutz vor Datenverlust, darunter automatische Richtlinienüberwachung und E-Mail-Verschlüsselung. Die SaaS-Komponente der Hybridlösung wiederum kann zur Online-Archivierung der Nachrichten genutzt werden. Weitere Informationen zu den Service-Angeboten von McAfee auf der Firmen-Website.

Das McAfee E-Mail-Gateway in neuer Version

Das E-Mail-Gateway ist aber nach wie vor auch als Vor-Ort-Lösung erhältlich und wurde von McAfee überarbeitet. So bietet die kommende Software-Version 6.7.2 erweiterte Funktionen zur Verschlüsselung im Push- und Pull-Verfahren und ermöglicht ein einheitliches Reporting dank Unterstützung für die Security-Management-Konsole McAfee ePolicy Orchestrator. Zudem wurde die Administration der Appliance vereinfacht.

Die Geräte sind ab sofort verfügbar und kosten ab 1995 US-Dollar. Version 6.7.2 der Software soll bis Jahresende 2009 veröffentlicht werden und dann ab 21.840 Dollar für 1000 Benutzer kosten (zuzüglich Gerätekosten). Der genaue Preis hängt von Kundenanforderungen, dem gewählten Modell und zusätzlichen Add-ons ab. Der Preis für das Verschlüsselungs-Add-on soll 25.120 Dollar für 1000 Benutzer betragen. Bei allen Angaben handelt es sich um unverbindliche Preisempfehlungen des Herstellers.

(ID:2041730)