Auto-Discovery für VMs und Deduplizierung an der Quelle

Simpana 9 verzahnt noch enger die physische mit der virtuellen Welt

18.10.2010 | Redakteur: Nico Litzel

Die neunte Generation der Datenmanagement-Suite Simpana des US-Herstellers Commvault erleichtert die Migration und bietet jetzt auch eine Deduplizierung an der Quelle.
Die neunte Generation der Datenmanagement-Suite Simpana des US-Herstellers Commvault erleichtert die Migration und bietet jetzt auch eine Deduplizierung an der Quelle.

Der US-Softwarespezialist Commvault hat nach rund 20 Monaten Entwicklungszeit Version 9 der Datenmanagement-Plattform Simpana veröffentlicht. Neu hinzugekommen sind unter anderem eine erweiterte Hardware- und Plattformunterstützung für Snapshots, eine umfassende Deduplizierung an der Quelle und eine automatische Erkennung von virtuellen Maschinen.

Commvault hat in Version 9 der Datenmanagement-Plattform Simpana die Funktion Hardware-basierende Snapshots erweitert, mit der die Snapshot-Funktion in einem bestimmten Array erkannt und genutzt wird. Das aktuelle Release unterstützt nun Geräte von Dell, EMC, Hewlett-Packard, Hitachi Data Systems IBM, LSI, Oracle/Sun und NetApp.

Die Idee dahinter ist, den Snapshot-Prozess vom Server zu nehmen und auf Arrays zu verlagern. Nachdem die Momentaufnahmen auf den Speichern erstellt wurden, lassen sie sich in eine Tiered-Storage-Umgebung für ein späteres Recovery von einer jeden Ebene verlagern. Snapshots können so anhand von Richtlinien, in denen etwa berücksichtigt wird, welche Daten gesichert werden sollen und wie lange diese aufbewahrt werden sollen, auf Disk, Tape oder in die Cloud verlagert werden.

Auto-Discovery-Funktionen für virtuelle Maschinen

Simpana 9 erstellt zudem mithilfe der Snapshot-Technik „SnapProtect“ jetzt auch Momentaufnahmen von virtuellen Maschinen. Commvault hat Simpana 9 hierfür mit umfangreichen Auto-Discovery-Funktionen für virtuelle Maschinen ausgestattet. Die Software versetzt zudem die VMs automatisch in den Backup-Modus, um eine Konsistenz der Anwendungsdaten zu gewährleisten, ehe ein Speicherabbild erstellt wird.

SnapProtect erleichtert zudem nach Angaben von Commvault deutlich das Management von virtualisierten Umgebungen. Wird eine neue VM entdeckt, so wendet SnapProtect anhand ihrer Konfiguration und ihren Eigenschaften die geeignetste Datensicherungs-Policy an. Unterstützt werden Citrix XenServer, Hyper-V von Microsoft soweit Hypervisoren von VMware.

Universelle Deduplizierung jetzt auch an der Quelle

Commvault erweitert die mit der Vorgängerversion Simpana 8 eingeführte globale Deduplizierung in Version 9 um eine Datenreduktion an der Quelle (Source Deduplication). Dadurch wird die Datenmenge, die innerhalb eines Unternehmensnetzwerkes für Backups oder Replizierungen transportiert wird, um bis zu 90 Prozent reduziert, verspricht Commvault, sodass sich Backup-Fenster um bis zu 30 Prozent verkleinern lassen. Sowohl die Source- als auch die Target-Deduplizierung basieren auf Policies. Anwender greifen zudem jetzt auf einen gemeinsamen Dedup-Speicher zu, sodass redundante Daten über mehrere Standorte, VMs oder unterschiedliche Systeme hinweg eliminiert werden.

Leichtere Migration und neues Lizenzwesen.

Zeitgleich mit der Veröffentlichung von Simpana 9 hat Commvault Neuerungen beim Lizenzwesen angekündigt. Das US-Unternehmen setzt nun auf ein vereinfachtes, auf Kapazitäten basierendes Lizenzmodell in Kombination mit einem verbesserten Storage-Ressourcen-Management: Das integrierte Reporting analysiert automatisch die tägliche Auslastung, erstellt eine Trendanalyse und liefert Warnungen, wenn Grenzen überschritten werden.

Darüber hinaus erleichtert es Simpana 9 den Anwendern, auf die aktuelle Software-Version zu migrieren. Die Software-Migrationsfunktion „Simpana 9 Fast Pass“ ersetzt automatisch Management-Tools von Mitbewerbern, beispielsweise Symantec Netbackup. Das Tool lässt sich einsetzen, um per „auto-discover“ Client-Informationen, Richtlinien und Job-Details älterer Master-Server zu erhalten. Darüber hinaus erleichtert Commvault die Migration, indem transparent Agenten auf den Ziel-Clients installiert werden. So wird nach Herstellerangeben ein sofortiger Wechsel zu Simpana 9 gewährleistet, ohne dass dabei bestehende Policies oder Zeitpläne beeinflusst werden.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2047760 / Ressourcen)