Suchen

Das Neueste zur Storage & Data Analytics Technology Conference 2018 Smart werden Daten erst durch die erfolgreiche Business-Nutzung

Redakteur: Rainer Graefen

Über erfolgreiche und anerkannte Anwendungsfälle aus der Praxis der Versicherungskammer Bayern, wird Dr. Shivaji Dasgupta referieren.

Firmen zum Thema

Dr. Shivaji Dasgupta, Chief Data Officer bei der Versicherungskammer Bayern.
Dr. Shivaji Dasgupta, Chief Data Officer bei der Versicherungskammer Bayern.
(Bild: Bayr. Versicherungskammer)

Herr Dr. Dasgupta, Sie halten demnächst eine Keynote vor den Teilnehmern der Storage & Data Analytics Technology Conference 2018. Was wird Ihr Thema sein?

Das Thema wird sein, wie wir bei der Versicherungskammer aus internen aber auch selektierten externen Daten für uns durch Analytics eine Mehrwert generieren, sowie auch in Richtung künstlicher Intelligenz vorangehen.

Was muss man tun, damit aus Daten smarte Daten werden?

Das Wichtigste ist es, dass die Zielrichtung klar definiert ist, und dadurch die Anwendungsfälle für die Business-Nutzung erkennbar sind. Dann sind die Daten nicht nur Selbstzweck für Analytics, sondern sie werden Mittel des geschäftsstrategischen Nutzens.

Könnten Sie das bitte an einem Anwendungsfall aus Ihrer Praxis erläutern?

Wir haben einen Anwendungsfall für Schadenprognosen für den Gebäudebestand auf Basis der Wetterprognose. Diesen Anwendungsfall betreiben wir nicht nur für uns, sondern auch für andere öffentliche Versicherungen.

Ist künstliche Intelligenz in der Versicherungspraxis eigentlich mehr als ein schlauer Algorithmus der auf viele Metadaten angewandt wird?

Ein Algorithmus ist nur so schlau wie die Anwendung - von daher in Versicherungen (sowie auch in anderen Branchen) ist künstliche Intelligenz abhängig von dem Umfeld der Umsetzung.

(ID:45154565)