Suchen

Gastbeitrag der Storage Networking Industry Association

SNIA setzt neuen Fokus auf Ethernet Storage

Seite: 4/4

Firma zum Thema

Enge Zusammenarbeit des ESF mit weiteren Verbänden

Das Ethernet Storage Forum wird jedoch keine SIGs für Technologien gründen, die von anderen Industrieverbänden bereits gefördert werden. Die Fibre Channel Industry Association (FCIA) beispielsweise fördert Standards, die das technische Komitee INCITS T11 (International Committee for Information Technology Standards) entwickelt. Dazu zählt auch Fibre Channel over Ethernet. Deshalb plant die SNIA eine strategische Vereinbarung mit der FCIA, um in ihren Publikationen und Fortbildungsinitiativen über Fibre Channel over Ethernet zu informieren.

Die Situation ist ähnlich beim Thema Ethernet. Die Ethernet Alliance ist für Standards zuständig, die das IEEE 802.x-Komitee (Institute of Electrical and Electronics Engineers) entwickelt. Auch hier will die SNIA über ein strategisches Abkommen mit der Ethernet Alliance in ihren Publikationen und Fortbildungsinitiativen über 10Gb, 40Gb oder 100Gb Ethernet und zum Thema Ethernet im Rechenzentrum (Data Center Bridging) informieren.

Herstellerunterstützung für das Ethernet Storage Forum

Die Führungsriege des ESF stellen derzeit Mitglieder von Dell, Intel, Microsoft und NetApp. Das Forum ist momentan dabei, einen freien Posten innerhalb ihres Boards sowie die Co-Chair-Positionen der iSCSI SIG und der NFS SIG zu besetzen. Auf der aktuellen Mitgliederliste stehen Compellent, Dell, EMC, HP, Intel, Microsoft, NEC, NetApp, Panasas und Sun. Das Forum erwartet eine größere Beteiligung auf Herstellerseite, sobald sich die neue Struktur gefestigt hat und die Aktivitäten des Forums in Gang gekommen sind.

Weiter mit: Die wichtigsten Ziele des ESF für 2009

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2022518)