Blu-ray-Nachfolger für professionelle Anwendungen

Sony und Panasonic entwickeln optische Disks mit 300 Gigabyte

| Redakteur: Nico Litzel

Sony und Panasonic wollen für die Datenarchivierung und andere professionelle Anwendungen ein optisches Speichermedium entwickeln, das mindestens 300 Gigabyte auf einer Scheibe unterbringt.
Sony und Panasonic wollen für die Datenarchivierung und andere professionelle Anwendungen ein optisches Speichermedium entwickeln, das mindestens 300 Gigabyte auf einer Scheibe unterbringt. (Bild: VBM-Archiv)

Sony und Panasonic kooperieren bei der Entwicklung der nächsten Generation von optischen Speichermedien. Bereits 2015 wollen die beiden Unternehmen ein Produkt für professionelle Anwendungen entwickelt haben, das mindestens 300 Gigabyte pro Medium fassen soll.

Sony und Panasonic glauben an die Zukunft von optischen Speichermedien. Diese, so die beiden Unternehmen, wiesen einige Vorteile auf, seien etwa staub- und wasserresistent und temperaturunempfindlich. Zudem seien optische Medien (begrenzt) rückwärts kompatibel, wenn sich die Technik weiterentwickelt.

Beide Unternehmen haben jetzt eine Kooperation vereinbart. In den kommenden Jahren wolle man gemeinsam einen Standard für hochkapazitive optische Speichermedien entwickeln. Angepeilt werden bis Ende 2015 mindestens 300 Gigabyte pro Medium.

Die neuen Scheiben sollen allerdings nicht im Wohnzimmer Einzug halten und die Blu-ray ablösen, betonen Sony und Panasonic. Vielmehr sei der kommende Standard für professionelle Anwendungen gedacht, etwa für die Langzeitarchivierung von Daten oder für die Filmbranche.

Zu technischen Details machen beide Unternehmen bislang noch keine Angaben. Daher ist auch noch unklar, ob die geplanten Medien wiederbeschreibbar sein werden.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42242035 / Optische Laufwerke)