Suchen

Virtuelle SAN-Appliances von Datacore für Citrix Xenserver 4.1 zertifiziert Speicher-Virtualisierung für virtuelle Maschinen

| Redakteur: Florian Karlstetter

Die Speichervirtualisierungs-Lösungen Sanmelody und Sansymphony von Datacore Software wurden von Citrix für Xenserver 4.1 zertifiziert. Damit können die virtuellen SAN-Appliances nun auch hochoffiziell sowohl auf physischen oder auf virtuellen Servern implementiert werden.

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Datacores Speichervirtualisierungs-Produkte Sanmelody und Sansymphony sind nun auch für den Einsatz unter Citrix Xenserver 4.1 zertifiziert. Damit eignen sich die Speicherlösungen für den Einsatz auf allen großen Virtualisierungsplattformen, darunter VMware, Microsoft, Oracle, Virtual Iron – und eben Citrix.

Anbieter von integrierten IT-Lösungen prognostizieren für die kommenden Jahre ein großes Wachstum bei der durchgängigen Virtualisierung von Desktop, Applikation, Server und Storage, auch als „Total Enterprise Virtualization“ bekannt. Mit der Citrix-Zertifizierung verfolgt Datacore wieder einmal mehr den Weg hin zu völlig virtuellen Infrastrukturen.

„Unsere Speichersoftware bildet eine virtuelle Zwischenschicht und bietet alle Vorteile der Virtualisierung: Konsolidierung, Flexibilität und einfache Handhabung“, erläutert George Teixeira, CEO von Datacore Software. „Die Speicherhardware wird in einem virtuellen Pool zusammengefasst, wodurch die einzelnen Hardware-Komponenten nicht mehr einzeln administriert werden müssen.“

(ID:2012872)