Suchen

FPGA-basiertes Speicher-Referenzdesign Speicherlösung für doppelte Lebensdauer von NAND Flash

| Autor / Redakteur: Sebastian Gerstl / Rainer Graefen

Altera hat ein Speicher-Referenzdesign auf Basis seiner Arria-10-SoCs für eine leistungsfähigere Anwendung von NAND Flash vorgestellt. Der Einsatz von FPGAs mit Embedded-CPU soll neue Möglichkeiten schaffen, um Speicher in der Cloud und in Rechenzentren flexibler und, dank längerer Lebensdauer, kostengünstiger einzusetzen.

Firmen zum Thema

Ein Überblick über die Speicher-Features von Altera-FPGAs. Mit dem Speicherdesign will Altera die Wirtschaftlichkeit FPGA-basierter Speicherlösungen unter Beweise stellten.
Ein Überblick über die Speicher-Features von Altera-FPGAs. Mit dem Speicherdesign will Altera die Wirtschaftlichkeit FPGA-basierter Speicherlösungen unter Beweise stellten.
(Bild: Altera)

Das Speicher-Referenzdesign basiert auf den Arria-10-SoCs mit integriertem Dual-Core ARM Cortex-A9 Prozessor, die einen SSD-Controller von Mobiveil und NAND-Optimierungssoftware von NVMdurance nutzt. Dazu enthält die Speicherlösung den Universal NVM Express Controller (UNEX) von Mobiveil, einen konfigurierbaren Controller für PCIe-basierte SSDs, sowie die NAND-Flash-Optimierungssoftware von NVMdurance in einer kosteneffizienten Einchip-Lösung.

Der Controller von Mobiveil unterstützt in diesem Referenzdesign Multicore-Architekturen. Somit können Threads auf jedem Core mit ihrer eigenen Warteschlange und ihrem eigenen Interrupt laufen, ohne dass Sperren erforderlich sind. Die NAND-Flash-Optimierungssoftware von NVMdurance überwacht ständig den Zustand des NAND Flash und passt die Steuerungsparameter automatisch in Echtzeit an, was die Beständigkeit des Flash-Systems erheblich verlängert. Das Referenzdesign verspricht zudem durchgehenden Datenschutz, Verschlüsselung, Kompression und optimiert den Datendurchsatz sowie den Stromverbrauch. bei gleichzeitig minimalem Platzbedarf.

„Im Vergleich zu einem Flash-Speicher auf Basis eines ASIC SoC bietet ein FPGA-basiertes Speichersystem eine Auslagerung über Hardware und vereinfacht die Ausführung von Spezifikations-Updates,“ so Ravi Thummarukudy, CEO bei Mobiveil. „Die neuen Arria 10 SoCs mit ihren Embedded ARM Cores, PCI Express Gen3 und DDR4-Schnittstellen bieten zusammen mit unserem SSD-Controller und der Software von NVMdurance genau das, was Entwickler von Datenzentren mit einer NAND-Speicherlösung benötigen: mehr Leistungsfähigkeit, Skalierbarkeit und geringere Gesamtbetriebskosten.“

Alteras Speicher-Referenzdesign ist ab sofort erhältlich. Mehr Informationen erhalten Sie auf der Website des Herstellers: www.altera.com

(ID:43491712)