Suchen

STORAGE & DATAMANAGEMENT Technology Conference 2013 Speichertechnologien im Wandel

Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Heidi Schuster / Heidemarie Schuster

Die IT-BUSINESS Akademie ist in diesem Jahr wieder mit der STORAGE & DATAMANAGEMENT Technology Conference unterwegs. Auf die Teilnehmer warten spannende Vorträge und Experten aus der Speicher-Branche.

Firmen zum Thema

Daniela Schilling, Leitung IT-BUSINESS Akademie
Daniela Schilling, Leitung IT-BUSINESS Akademie
(Bild: VBM-Archiv)

Bereits das zehnte Jahr in Folge tourt die IT-BUSINESS Akademie mit der STORAGE & DATAMANAGEMENT Technology Conference, früher bekannt unter der Bezeichnung STORAGE & ARCHIVIERUNG Partner Solution Days und IT-Entscheider Kongress, durch Deutschland.

Dass im Speicher-Markt großes Potenzial steckt, zeigen die Zahlen der Marktforscher von IDC: Die Ausgaben sollen 2013 weltweit auf 39 Milliarden ansteigen. Denn stetiges Datenwachstum und unstrukturierte Daten machen Unternehmen immer mehr zu schaffen und veranlassen IT-Verantwortliche dazu, verstärkt in Storage zu investieren.

(Bild: VBM-Archiv)

Bei der STORAGE & DATAMANAGEMENT Technology Conference 2013 können sich IT-Lösungspartner und Endkunden im Gastwerk in Hamburg, im Kongresshotel Dorint in Neuss, im Darmstadtium in Darmstadt und im Hotel Sheraton Arabellapark in München über die neuesten Trends und Technologien informieren.

Neuerungen

Zum ersten Mal finden in diesem Jahr Guided Tours statt. Dabei haben die Teilnehmer die Möglichkeit, sich in Gruppen an die Messestände der Veranstaltungspartner führen zu lassen und dort jeweils eine kurze Vorstellung der Technologien des Unternehmens zu erhalten.

Ebenfalls neu ist das Conference-Quiz. Morgens, beim Check-in der Veranstaltung, erhalten alle Teilnehmer eine Quiz-Karte, auf denen die Logos der teilnehmenden Hersteller aufgedruckt sind. Bei diesen Veranstaltungspartnern sollen die Quiz-Teilnehmer die gesuchten Lösungsworte erfragen.

Wer alle Lösungen auf der Karte richtig eingetragen hat, nimmt an einer Verlosung teil, bei der es tolle Sachpreise zu gewinnen gibt.

Mehr Praxisbeispiele

Aus einer Umfrage unter den Teilnehmern der Roadshow 2012 hat sich der Wunsch nach mehr Praxisbeispielen ergeben, der dieses JAhr umgesetzt wird. So stellen einige Veranstaltungspartner ihre neuesten Technologien anhand von konkreten Fallbeispielen vor. Beim Vortragsformat „How to/Tipps & Tricks“ präsentieren Hersteller passend zu ihren Lösungen wertvolle Ratschläge für Herausforderungen oder geben Anleitungen zu Vereinfachungen im IT-Alltag. Erfahrungsberichte anhand eines aktuellen IT-Projekts von Endkunden und IT-Lösungspartnern gibt es bei dem Format „Best Practice/Erfahrungsbericht“. Ebenfalls auf der Agenda stehen „Workshops/Live-Demos“. Hier können die Teilnehmer mit den Veranstaltungspartnern innerhalb von 45 Minuten konkrete Lösungen für die Praxis erarbeiten.

In Produktpräsentationen haben IT-Lösungspartner und Kunden die Möglichkeit, Hersteller-Lösungen und deren Vorteile kennen zu lernen. Bei den auf 45 Minuten angesetzten Roundtables tauschen sich maximal zwölf Teilnehmer über ihre Erfahrungen zu vorgegebenen Themen aus.

Wie gewohnt referieren auch in diesem Jahr unabhängige, hochkarätige Experten in Keynotes über die „Trends and Brands“ der Storage-Branche.

Begleitende Messe

Die STORAGE & DATAMANAGEMENT Technology Conference 2013 bietet zudem die einzigartige Gelegenheit, sich auf der begleitenden Hersteller-Messe direkt bei führenden Storage- und Datamanagement-Experten ausführlich zu informieren. Außerdem gibt es zahlreiche Möglichkeiten für One-to-One-Gespräche mit Experten, Herstellern, Distributoren, Branchen-Kollegen und Endkunden. □

(ID:37900420)