Suchen

Onstor-Trendstudie von der Storage Networking World Europe Speichervirtualisierung ist wichtiges Thema 2008

| Autor / Redakteur: Peter Hempel / Martin Hensel

NAS-Experte Onstor nutzte die Storage Networking World Europe in Frankfurt für eine Studie zu Storage-Trends in Unternehmen. Das Unternehmen befragte rund 100 IT-Professionals. Im Fokus stand dabei das Thema Virtualisierung von Speicherlösungen.

Firmen zum Thema

Onstor, Hersteller der Bobcat-NAS-Gateways, hat eine Studie zur Speichervirtualisierung veröffentlicht.
Onstor, Hersteller der Bobcat-NAS-Gateways, hat eine Studie zur Speichervirtualisierung veröffentlicht.
( Archiv: Vogel Business Media )

Speichernetze haben sich in den letzten Jahren flächendeckend etabliert und nehmen heute eine zentrale Rolle in Rechenzentren ein. Fileservices hingegen wurden bisher weit gehend als getrennte Insellösungen aufgebaut, da sie fast ausschließlich als Komplettlösungen mit eigenem proprietären Speicher angeboten wurden.

Eine wirklich konsolidierte Speicherinfrastruktur aufzubauen, aus der die im Rechenzentrum benötigten Dienste wie RAW Volumes und Fileservices gleichermaßen bedient werden, war daher fast unmöglich. Es bildeten sich Inseln von Speichersystemen, deren Kapazitäten nicht in einem Gesamtkonzept betrieben werden können und so Material- und Administrationskosten in die Höhe treiben. Virtualisierung der Speichersysteme kann dieses Szenario abmildern.

Die große Mehrheit der durch die Onstor-Studie befragten Unternehmen – 87 Prozent – gab an, bereits Virtualisierungsprojekte durchzuführen oder entsprechende Initiativen zu diskutieren. Bei 57 Prozent der Befragten bezieht sich die geplante Virtualisierung bis jetzt auf SAN-Lösungen. Rund ein Drittel der Unternehmen haben vor, SAN- und NAS-Lösungen zu virtualisieren. Eine reine NAS-Virtualisierung gehen zur Zeit lediglich sechs Prozent der Unternehmen an.

Virtualisierung der Speicherklassen

Bei den Unternehmen, die bereits entsprechende Maßnahmen planen, hielten fast alle Virtualisierung für wichtig oder sehr wichtig. Bei den Firmen, die noch keine Pläne in Angriff genommen haben, bewerteten immerhin 60 Prozent Virtualisierung als wichtig oder sehr wichtig. Bei der Frage nach den Speicherklassen, die virtualisiert werden sollen, beziehen sich rund die Hälfte der Befragten auf Tier-2-Speicher, 14 Prozent auf Tier 3 und 29 Prozent auf beide Speicherklassen. Bei weniger als einem Zehntel sind weder Tier 2 noch Tier 3 von der Virtualisierung betroffen.

Diese Ergebnisse lassen den Hersteller vermuten, dass es bisher weder ein überzeugendes Angebot für NAS-Virtualisierung gab, noch eine NAS-Lösung, die sich problemlos mit SAN für ein übergreifendes Virtualisierungskonzept integrieren ließ. So haben sich die Begriffe SAN und NAS fast als unvereinbare Gegensätze etabliert. Onstor bietet zur Speichervirtualisierung verschiedene Systeme an. Für die Verschmelzung von SAN und NAS empfiehlt der Hersteller die Bobcat NAS Gateways, mit denen sich auch heterogene Speicherinstallationen clustern und verwalten lassen.

(ID:2009350)