Suchen

Steeleye bringt Microsoft Windows Server 2008 Echtzeit-Datenreplikation bei Spiegelung von Daten in LAN und WAN mit Continuous Data Protection

| Autor / Redakteur: Peter Hempel / Martin Hensel

Steeleye, Anbieter von Disaster-Recovery- und Business-Continuity-Lösungen, hat den Steeleye DataKeeper for Windows angekündigt. Es handelt sich dabei um eine Lösung zur Echtzeit-Datenreplikation für Microsoft Windows 2003 und 2008 für kleine und mittlere Unternehmen.

Firmen zum Thema

Steeleye DataKeeper ist jetzt auch für Windows Server 2008 erhältlich.
Steeleye DataKeeper ist jetzt auch für Windows Server 2008 erhältlich.
( Archiv: Vogel Business Media )

Steeleye DataKeeper for Windows ist eine WAN-optimierte Datenreplikations- und Disaster-Recovery-Lösung, die kontinuierlich Daten sichert (Continuous Data Protection, CDP) und das Windows 2008 Failover Clustering erweitert.

Steeleye DataKeeper for Windows wurde für kleine und mittlere Unternehmen entworfen. Die Software soll dennoch leistungsfähig genug sein, auch die Anforderungen größerer Firmen zu erfüllen. Steeleye bietet DataKeeper auch als OEM-Baustein für Lösungen von Drittanbietern an.

Die Daten werden durch eine blockorientierte Echtzeit-Replikation kontinuierlich verfügbar gehalten. Dadurch sollen die Nutzdaten unabhängig vom Zugriff der jeweiligen Applikation gesichert werden und die Systembelastung minimal ausfallen.

Anwender haben die Wahl zwischen synchroner und asynchroner Replikation, um zwischen Datenschutz und der Applikations-Performance zu balancieren. Durch die Unterstützung des Windows Server 2008 Failover Clustering sollen Single-Points-of-Failures eliminiert werden. Dies gilt auch für geografisch verteilte Cluster und gemischte Hochverfügbarkeits-/Disaster-Recovery-Konfigurationen.

Die Markteinführung des Produkts ist für das dritte Quartal 2008 geplant.

(ID:2013511)