Neue Halbleiterspeichergeneration von Toshiba für Notebooks, Tablets und Desktop-PCs

SSDs auf Basis von 19-Nanometer-NAND-Flash kommen im August

| Redakteur: Nico Litzel

Die in einer Kapazität bis zu 512 Gigabyte verfügbaren Solid State Drives auf Basis von 19-Nanometer-NAND sind für den Einsatz in Highend-Notebooks, Tablets, PCs, All-in-One-Desktops oder Industrie-PCs konzipiert.
Bildergalerie: 1 Bild
Die in einer Kapazität bis zu 512 Gigabyte verfügbaren Solid State Drives auf Basis von 19-Nanometer-NAND sind für den Einsatz in Highend-Notebooks, Tablets, PCs, All-in-One-Desktops oder Industrie-PCs konzipiert.

Toshiba Electronics Europe hat für August die weltweit ersten Solid-State-Laufwerke angekündigt, die in einem 19-Nanometer-Prozess gefertigt werden.

Die für August angekündigten 19-Nanometer-Multi-Level-Cell-SSDs wird Toshiba in verschiedenen Größen und in mehreren Kapazitätsvarianten anbieten: Die THNSNFxxxGCSS-Serie wird eine Bauhöhe von sieben Millimetern aufweisen und wahlweise 64, 128, 256 oder 512 Gigabyte Kapazität zur Verfügung stellen. Daneben plant das Unternehmen, unter der Bezeichnung THNSNFxxxGMCS Laufwerke mit mSATA-Bauform und 64, 128 oder 256 Gigabyte Kapazität auf den Markt zu bringen.

Die neuen Geräte setzen neue Maßstäbe bei der Geschwindigkeit und beim Energieverbrauch: Nach Angaben von Toshiba ist die neue SSD-Serie mit einer Lesegeschwindigkeit von 524 Megabyte pro Sekunde und einer Schreibgeschwindigkeit von 461 Megabyte pro Sekunde doppelt so schnell wie die vorangehende Laufwerksgeneration. Im Benchmark-Test MobileMark 2007 Workload wurde zudem ein Energieverbrauch von unter 0,1 Watt ermittelt.

Quadruple Swing-By Code schützt vor Lesefehlern

Die THNSNF-SSDs hat Toshiba mit „Quadruple Swing-By Code“, kurz QSBC, ausgestattet, einem vom Hersteller selbst entwickelten Error-Correction-Code-Verfahren. Dieses soll auch bei hohen Datentransferraten vor Lesefehlern schützen. Zusätzlich verfügt die neue SSD-Generation über die Funktion „Data Corrupt Protection“. Damit werden Toshiba zufolge bei internen Datentransfers die Daten auch dann geschützt, sollte es zu Schreibfehlern oder einem unerwarteten Stromausfall kommen. Mit dem integrierten „Read only Mode“ sollen Anwendern daneben auch auf ihre Daten zugreifen können, wenn das Laufwerk beschädigt sein sollte oder die Schreibfunktion ausfällt. Zu Preisen hat Toshiba keine Angaben gemacht.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 34022650 / Flash-Speicher und USB-Sticks für Profis)