Emerald Power Efficiency Measurement Specification und Emerald Program der SNIA

Standards zur Messung und Auswertung der Energieeffizienz von Speichern erarbeitet

20.10.2011 | Redakteur: Nico Litzel

Das Emerald-Logo der SNIA
Das Emerald-Logo der SNIA

Der Branchenverband Storage Networking Industry Association (SNIA) hat unter der Bezeichnung „SNIA Emerald Power Efficiency Measurement Specification“ neue Richtlinien zur Messung der Energieeffizienz von Speichersystemen vorgestellt.

Der Branchenverband der Speicherindustrie arbeitet bereits seit geraumer Zeit unter Federführung seiner „Green Storage Initiative“ daran, die Messmethoden und Angaben zur Energieeffizienz von Speichersystemen zu vereinheitlichen. Die „SNIA Emerald Power Efficiency Measurement Specification“ bietet nach Angaben des Branchenverbandes ein standardisiertes Klassifikationsschema, mit dem sich die Testergebnisse von Speichersystemen – von Einsteigermodellen für Privatanwender bis hinauf zu Enterprise-Systemen – kategorisieren lassen.

Die detaillierte, einheitliche Methodik erlaube es, unterschiedlichste Storage-Systeme mit Load-Generatoren und Strom-Messgeräten zu testen. Zusätzliche Testverfahren analysieren die jeweils voll konfigurierten und verbundenen Speicherkomponenten sowohl im Leerlauf als auch bei I/O-Aktivität. An der Entwicklung der Richtlinien waren nach Angaben der SNIA 25 Mitgliedsunternehmen beteiligt.

Austausch- und Informationsplattform

Als Austausch- und Informationsplattform für Tests und Evaluierungen dient die Webseite des SNIA-Emerald-Programms, die jetzt nach rund einem Jahr den Beta-Status verlassen hat. HP und IBM haben als Mitglieder der Green Storage Initiative bereits Testergebnisse ihrer gebräuchlichsten, weltweit in Rechenzentren eingesetzten Speichersysteme veröffentlicht.

Speicherhersteller und Testlabors können die SNIA Emerald Power Efficiency Measurement Specification [PDF; 430 KB] auf der Emerald-Website herunterladen. Zudem empfiehlt der Branchenverband den „SNIA Emerald User Guide“ [PDF; 1,6 MB]. Dieser helfe, Schritt für Schritt einen Test zu entwickeln, die Testumgebung zu schaffen und die Testresultate an das SNIA Emerald Program zu übertragen. Sobald die Ergebnisse zur Veröffentlichung freigegeben sind, so die SNIA, erhalten die Hersteller das SNIA-Emerald-Program-Logo. Im Gegenzug können Industrievertreter und Endkunden die veröffentlichten Resultate verschiedener Storage-Systeme einsehen und erhalten einen Überblick über Produkte, die das Testprogramm durchlaufen haben.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2053206 / Konsolidierung/TCO)