Suchen

RAIDdeluxe RDL-AS12ES-R2 Starline nimmt RAID-System mit zwölf Einschüben und USB 3.0 ins Programm

Redakteur: Nico Litzel

Starline erweitert mit dem Modell RAIDdeluxe RDL-AS12ES-R2 das Angebot um ein für den Rackeinbau konzipiertes RAID-System mit zwölf Laufwerkseinschüben und USB-3.0-Schnittstelle.

Firma zum Thema

Die RAID-Systeme RAIDdeluxe RDL-AS12ES-R2 von Starline bieten Platz für bis zu zwölf Disks. Ins Netzwerk lassen sich die Geräte per iSCSI/AoE anbinden. Daneben stehen jeweils ein USB-2.0-, ein USB-3.0- sowie ein eSATA-Port zur Verfügung.
Die RAID-Systeme RAIDdeluxe RDL-AS12ES-R2 von Starline bieten Platz für bis zu zwölf Disks. Ins Netzwerk lassen sich die Geräte per iSCSI/AoE anbinden. Daneben stehen jeweils ein USB-2.0-, ein USB-3.0- sowie ein eSATA-Port zur Verfügung.
( Archiv: Vogel Business Media )

Die RAIDdeluxe-Systeme mit der Bezeichnung RDL-AS12ES-R2 belegen zwei Höheneinheiten im Rack und bieten Platz für bis zu zwölf 3,5-Zoll-SATA-Disks (SATA 3.0 Gbit/s). Die Geräte sind mit Areca-RAID-Controllern ausgestattet, die mit einem 400-Megahertz-Prozessor und 128 MegabyteCache bestückt sind. Unterstützt werden die RAID-Level 0, 1, 10, 3, 5, 6 sowie JBOD. Volume Sets mit über zwei Terabyte Größe sind möglich.

Neben einer iSCSI-/ATA-over-Ethernet-Schnittstelle bieten die RAIDdeluxe-Systeme einen USB-2.0- sowie einen USB-3.0-Anschluss; eine eSATA-Interface steht ebenfalls zur Verfügung.

Weitere technische Spezifikationen im Überblick

  • LCD und LAN-Port zur Verwaltung über GUI
  • MAID 2.0 zur Energieeinsparung
  • RAID-Funktionen: RAID Migration, RAID Expansion, dynamische Erweiterbarkeit im Betrieb
  • automatische Datenwiederherstellung
  • LCD-Anzeige für einen leichten Konfigurationszugriff und zur Statusabfrage
  • Web-Browser-basierendes grafisches Interface (GUI) über eigenen LAN-Port
  • Command Line Interface (CLI) zur Konfiguration und Statusabfrage
  • Benachrichtigungsfunktionen per eingebautem Signalgeber und über LCD
  • Unterstützt die üblichen Betriebssysteme: Windows, MAC OS X, Linux
  • Netzteil: 1x 400W (nachrüstbar) oder 2x 400W (redundant)

Die Systeme sind ab sofort verfügbar. Als Einstiegspreis (ohne Disks, ein Netzteil) gibt Starline 1.690 Euro an (Stand 15. November).

(ID:2048348)