Suchen

Data Replication for Linux v6 mit integrierter Continuous Data Protection SteelEye bietet CDP, Hochverfügbarkeit und Disaster Recovery in Linux-Umgebungen

| Autor / Redakteur: Peter Hempel / Nico Litzel

SteelEye hat Version 6 seiner Datenreplizierungs-Lösung Data Replication for Linux veröffentlicht. Mit der neuen Version können erstmals Continuous Data Protection (CDP) und die Datenreplizierungs-Funktionen von SteelEye in Linux-Umgebungen kombiniert werden.

Firma zum Thema

Data Replication v6 kombiniert Continuous Data Protection mit den Datenreplikations-Funktionen von SteelEye in Linux-Umgebungen.
Data Replication v6 kombiniert Continuous Data Protection mit den Datenreplikations-Funktionen von SteelEye in Linux-Umgebungen.
( Archiv: Vogel Business Media )

SteelEye hat Version 6 seiner Datenreplizierungslösung Data Replication for Linux freigegeben. Mit dieser Version können erstmals Continuous-Data-Protection-Funktionen und Data Replication von SteelEye in Linux-Umgebungen kombiniert werden. Die beiden Funktionen sind integrale Bestandteile der Lifekeeper-Produktfamilie, die Hochverfügbarkeit für Daten und Applikationen sowie Disaster Recovery bietet. Im Zusammenspiel mit Lifekeeper High Availability (HA) werden Daten automatisiert geschützt und die Applikationsverfügbarkeit erhöht. Wird die Lösung im WAN eingesetzt, kann für geschäftskritische Daten und Applikationen ein vollständiges Disaster-Recovery-Szenario realisiert werden, das auf einer verteilten Backup-Strategie basiert.

SteelEye Data Replication for Linux v6 erleichtert es laut Hersteller Administratoren, geschäftskritische Daten umfassend zu schützen. Eine Host-basierende Replikation auf im LAN oder WAN verteilte Ziele erhöht die Verfügbarkeit, sollte ein Teilstück des Netzwerks ausfallen.

Punktgenaue Datenrücksicherung

Continuous Data Protection ist die kontinuierliche Sicherung von Daten, die mit einem Zeitstempel oder einem anderen Kennzeichen versioniert werden. CDP stellt Daten nach der Zerstörung durch Viren, Korruption durch Softwarefehler oder Löschen durch Benutzer mit einer Version vor Eintritt eines Ereignisses wieder her. Mit der SteelEye-Lösung, die Datenreplikation und CDP kombiniert, können Anwender sowohl rückwärts als auch vorwärts in der Zeit gehen und ihre Datenbestände durchsuchen: Speicherverantwortliche können so einen temporären Datensatz aufbauen, diesen testen und, wenn nötig, solange suchen, bis ein konsistenter Datenbestand bestimmt werden kann.

Durch ein Hilfsprogramm kann ein eigentlich komplizierter Prozess vereinfacht werden: Die Suche nach den richtigen Daten in der unüberschaubaren Backup-Menge. Die Möglichkeit, den ausgewählten Datensatz gemeinsam mit der dazugehörigen Applikation wieder zu aktivieren, kann allerdings nur durch die Kombination von SteelEye Data Replication mit den LifeKeeper-High-Availability-Komponenten genutzt werden.

1-zu-n-Replikation

Für Unternehmen, die eine erweiterte Backupfunktion mit mehr als einem Sicherungs-Datensatz benötigen, bietet SteelEye Data Replication for Linux auch die Erstellung mehrerer Kopien an verschiedenen Standorten. Dabei können lokale und Remote-Replikationsziele beliebig miteinander kombiniert werden. Typischerweise dienen die lokalen Kopien des Datenbestands der kontinuierlichen Datensicherung (CDP), während die Replikation in entfernte Rechenzentren den Schutz vor Datenverlust im Katastrophenfall ermöglicht.

SteelEye Data Replication spiegelt Daten auf Blockebene, unterhalb des Filesystems. Dadurch werden Probleme mit Dateien vermieden, die gerade benutzt werden. Übertragen werden nur geänderte Datensätze, um die Netzwerkbelastung so gering wie möglich zu halten. Im Unterschied zur File-basierten Datenreplikation ist SteelEye Data Replication nicht von Zugriffsrechten auf das Filesystem abhängig und benötigt weniger Systemressourcen. Kritische Out-of-Sync-Zustände lassen sich so laut Hersteller weitestgehend vermeiden.

Weitere Informationen zum Produkt und zur Preisgestaltung bietet SteelEye im Web an (Link siehe unten).

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2009252)