Suchen

Flüsterleise Workstations mit DDR4-Speicher und SSDs Stille Macht: Celsius-Workstation von Fujitsu

| Autor / Redakteur: Wilfried Platten / Rainer Graefen

Die neuen High-End-Workstations der Celsius-Reihe sollen selbst bei Volllast im Büro unhörbar sein.

Firmen zum Thema

Leisetreter: die Celsius-Workstations arbeiten (fast) unhörbar.
Leisetreter: die Celsius-Workstations arbeiten (fast) unhörbar.
(Bild: Fujitsu)

Fujitsu erweitert sein Portfolio an Workstations „Made in Germany“ mit zwei neuen Celsius-Modellen: der R940 und der M740. Auffälligstes Merkmal: man hört sie nicht. Die beiden neuen Modelle arbeiten selbst unter Volllast flüsterleise.

Unter Volllast wurde ein Betriebsgeräusch der Workstations von nur 18 bis 23 dB(A) ermittelt. Dies ist deutlich weniger als die normale Geräuschkulisse in einem Großraumbüro. Damit bleiben sie in diesem Umfeld unter der akustischen Wahrnehmungsschwelle.

Mit DDR4 und SSD

Zu den leistungsfördernden Komponenten zählen Intel Xeon-Prozessoren der dritten Generation, DDR4-Arbeitsspeicher, Grafikkarten von AMD und Nvidia sowie PCIe-Solid-State-Drives (SSD) von Fujitsu mit 512 Gigabyte Speicherkapazität. Die SSDs sollen über eine doppelt so hohe Leistung verfügen wie Versionen, die in klassischen Büro-Rechnern zum Einsatz kommen.

Die neuen Celsius-Systeme eignen sich für rechen- und grafikintensive Aufgaben wie komplexe Simulationen und das Rendering von 3D-Modellen in Echtzeit. Deshalb spricht Fujitsu damit unter anderem Unternehmen aus folgenden Branchen an: Konstruktion und Fertigung, Architektur, Medien und Unterhaltung, Gesundheitswesen, Energiewirtschaft sowie Anbieter von Geoinformationssystemen (GIS).

Gesundheit !

Die Fujitsu R940 ist ein hoch skalierbares System mit zwei Prozessoren. Das System ist für die medizinische EMC-Norm IEC60601-1-2 zertifiziert, wodurch sie sich ideal für Einsätze innerhalb des Gesundheitswesens eignet. Auch das mit einem Prozessor ausgestattete Modell M740 ist für den Einsatz im Gesundheitswesen vorgesehen.

Es erfüllt die Vorgaben elektromagnetischer Verträglichkeit, die im medizinischen Bereich gelten und ist entsprechend zertifiziert. Die Workstation lässt sich auf einfache Weise erweitern. So kann das Chassis ohne Hilfe von Werkzeugen geöffnet werden. Ein Cold-Plug-Zugang auf der Vorderseite des Gerätes ermöglicht eine flexible und schnelle Erweiterung auf bis zu acht Festplatten.

Fujitsu bietet für beide Workstations entsprechendes Zubehör. Dazu zählen die High-End-Displays der Fujitsu P-Linie, mit Bildschirmgrößen von bis zu 27 Zoll sowie die ergonomische 3D SpaceMouse.

(ID:43033094)