Suchen

Agentenlose Storageüberwachung in heterogenen Speichernetzen Symantecs Veritas CommandCentral zentralisiert Storage-Management

Autor / Redakteur: Peter Hempel / Nico Litzel

Veritas CommandCentral von Symantec soll eine effizientere Wertschöpfung im Rechenzentrum ermöglichen. Vorhandene Kapazitäten sollen sich einfacher optimieren und kontrollieren lassen. Durch die Informationen, welche Business-Anwendung wie viel Speicher nutzt, sollen bestehende Kapazitäten besser ausgenutzt werden, bevor neue Systeme zugekauft werden.

Firmen zum Thema

Veritas CommandCentral überwacht Auslastung und Veränderungen in heterogenen Speicherlandschaften.
Veritas CommandCentral überwacht Auslastung und Veränderungen in heterogenen Speicherlandschaften.
( Archiv: Vogel Business Media )

Beim Veritas CommandCentral Storage Change Manager von Symantec handelt es sich um eine agentenlose Lösung, die Storage-Ressourcen-Management mit einer Storage-Change-Management-Funktion verbindet. Den Anwendern bietet die Lösung einen zentralisierten Überblick und Kontrolle über die Anforderungen an ihre Storage-Umgebung.

Sie entspricht dem Industriestandard SMI-S und ist durch Hersteller-APIs integrierbar. CommandCentral ist Hardware-unabhängig und kann laut Hersteller problemlos in heterogenen Server- und Storage-Umgebungen einschließlich virtueller Strukturen eingesetzt werden.

Die agentenlose Architektur soll die Implementierung vereinfachen, auch in heterogenen oder virtuellen Umgebungen. Eine spezielle Applikation soll hierzu Speicherkapazitäten auch in VMware-Umgebungen remote überwachen, ohne dass in virtuellen Maschinen Programme installiert werden müssen.

Ergänzt wird die Ressourcenmanagement-Funktion der CommandCentral-Plattform durch den Storage Change Manager: Die ebenfalls clientlose Lösung stellt eine zentrale Schnittstelle dar, von wo aus Änderungen bei der Storage-Infrastruktur nachverfolgt werden können. Außerdem lassen sich über den Manager die Auswirkungen analysieren sowie Richtlinien und Best Practices durchsetzen.

Preise für individuelle Konfigurationen nennt Symantec auf Anfrage.

(ID:2018576)