Suchen

12-bay Diskstation DS3611xs und 10-bay Rackstations RS3411xs und RS3411RPxs Synology erweitert seine xs-Serie um NAS-Systeme

| Redakteur: Heidemarie Schuster

Die NAS-Systeme 12-bay Diskstation DS3611xs und die beiden 10-bay Rackstations RS3411xs und RS3411RPxs ergänzen ab sofort die xs-Serie von Synology. Dank dem Diskstation Manager 3.1 eignen sich die Systeme der xs-Reihe für den professionellen Einsatz in mittleren und größeren Unternehmen.

Laut Synology liegt der Stromverbrauch der NAS-Systeme im laufenden Betrieb bei 128 Watt.
Laut Synology liegt der Stromverbrauch der NAS-Systeme im laufenden Betrieb bei 128 Watt.
( Archiv: Vogel Business Media )

Der Hersteller Synology vergrößert seine xs-Serie um die 12-bay Diskstation DS3611xs und die beiden 10-bay Rackstations RS3411xs und RS3411RPxs.

„Die NAS-Systeme der xs-Serie sind so konzipiert, dass sowohl die Speicherkapazität als auch die Leistung in Übereinstimmung mit dem Wachstum des Unternehmens erhöht werden können“, so Derren Lu, CEO bei Synology.

Auf 100 Terabyte erweiterbar

Ein Volume ist mithilfe der Erweiterungseinheiten dynamisch auf über 100 Terabyte erweiterbar. Über ein Infiniband-Kabel, das ein SATA-Signal mit zwölf Gigabit pro Sekunde überträgt, wird eine Verbindung mit hoher Bandbreite gewährleistet, heißt es aus dem Unternehmen. Der Datendurchsatz kann von einer Ein-Gigabit-Netzwerk-Verbindung bis zu einer Vier-Gigabit- und einer dualen Zehn-Gigabit-Netzwerkverbindung aggregiert werden.

Ausgestattet mit einem Intel-Core-Prozessor, liefern die Synology-NAS-Systeme der xs-Serie einen Datendurchsatz von mehr als 1.000 Megabyte pro Sekunde und 100.000 IOPS mit aktivierter Link-Aggregation.

Die Rackstation RS3411RPxs und ihre Erweiterungseinheit RX1211RP bieten Redundante Netzteile zur Gewährleistung eines kontinuierlichen Betriebs. Zudem wurde die Systemzuverlässigkeit durch Failover-Support auf allen Netzwerk-Anschlüssen, Hot-swap-Festplatten und erweiterbare ECC-RAM-Module erhöht, heißt es von Herstellerseite.

Stromverbrauch

Der Stromverbrauch der NAS-Systeme liegt bei 128 Watt im Betrieb und 78 Watt im Tiefschlafmodus. Sobald der Tiefschlafmodus aktiviert ist, sollen die Erweiterungseinheiten, DX1211 und RX1211/RX1211RP ihren Stromverbrauch um bis zu 95 Prozent reduzieren.

iSCSI-Unterstützung

Dank der iSCSI-Unterstützung lassen sich die NAS-Server der xs-Serie nahtlos in Virtualisierungs-Lösungen integrieren, wie VMwares vSphere, Citrixs XenServer und Microsofts Hyper-V . Mit Hilfe der Windows-ADS und -ACL-Unterstützung können die NAS-Systeme unkompliziert in ein Geschäftsumfeld eingefügt werden.

Diskstation Manager 3.1

Als Betriebssystem werden bei der xs-Serie der Diskstation Manager 3.1 (DSM 3.1) eingesetzt. Der DSM 3.1 soll Konfigurationen vereinfachen und stellt verschiedene Features auf der multitasking-fähigen web-basierten Benutzeroberfläche bereit.

Die DS3611xs, RS3411xs/RS3411RPxs, DX1211 und RX1211/RX1211RP sind ab sofort lieferbar.

(ID:2052178)