Suchen

Bandbibliothek für MacOS-Umgebungen Tandberg Data erweitert Produktportfolio um Storagelibrary T40+

| Redakteur: Nico Litzel

Backup- und Archivierungsspezialist Tandberg Data hat mit der Storagelibrary T40+ eine Bandbibliothek für kleine und mittlere Unternehmen vorgestellt, die sich durch die Kombination von bis zu fünf Modulen von 24 bis 188 Slots oder 9,6 bis 150 Terabyte nativer Kapazität skalieren lässt.

Firma zum Thema

Die Storagelibrary T40+ von Tandberg Data kann durch die Kombination von bis zu fünf Modulen von 24 bis 188 Slots oder 9,6 bis 150 Terabyte nativer Kapazität skaliert werden.
Die Storagelibrary T40+ von Tandberg Data kann durch die Kombination von bis zu fünf Modulen von 24 bis 188 Slots oder 9,6 bis 150 Terabyte nativer Kapazität skaliert werden.
( Foto: Tandberg Data )

Die Bandbibliothek Storagelibrary T40+ von Tandberg Data verfügt neben SCSI- und Fibre-Channel-Anschlüssen auch über einen SAS-Anschluss (Serial Attached SCSI) und wird wahlweise mit LTO-3- oder LTO-4-Laufwerken geliefert. Mit dem Modell T40+ richtet sich der Hersteller gezielt an Mac-Anwender: Der Bandautomat ist zertifiziert für Atempos Time Navigator, Bakbone Netvault, EMC Retrospect und Tolis Group BRU Server unter MacOS.

Verschiede Management- und Wartungswerkzeuge gewährleisten nach Herstellerangaben minimierte Ausfallzeiten und eine einfache Verwaltung: Über eine Browser-Schnittstelle können Administratoren die Library via Internet überwachen, verwalten und konfigurieren. Darüber hinaus verfügt die T40+ über ein automatisches Protokoll (SNMP), sodass bei Fehlern eine Benachrichtigung an den Host geht.

Für eine revisionssichere Archivierung bietet der Bandautomat WORM-Funktionen (Mac OS X zertifiziert ist, unterstreicht unser Engagement für Apple-Anwender.“

Die Storagelibrary T40+ ist ab Februar verfügbar. Der Einstiegspreis für die Basisversion mit 24 Slots liegt bei 7.100 Euro. Darin inbegriffen sind drei Jahre Garantie und ein Jahr „Advanced Replacement Service“ (ARS) für Komponenten.

(ID:2010199)